style="display:block"
data-ad-client="ca-pub-7783397286425302"
data-ad-slot="3580846517"
data-ad-format="autorelaxed">

Eine Oma zum Fest

Bild von buchleserin

Klappentext:

Früher hat Gisela die Adventszeit geliebt. Doch seit die Kinder aus dem Haus sind und ihr Mann gestorben, fürchtet sie die besinnlichen Abende genauso wie die viel zu rührenden Fernsehfilme. Bei einem Bummel über den Weihnachtsmarkt ersteht sie eine wunderschöne Katzenfigur aus Holz. Für ein echtes Tier ist in ihrem sehr ordentlichen Haushalt nämlich kein Platz. Doch an diesem Abend verirrt sich ein Kätzchen in ihrem Garten. Und bevor Gisela begreift, was da vor sich geht, hat die kleine Franzi es sich schon bei ihr gemütlich gemacht. So ein echtes Fellknäuel ist eben doch schöner als eine Figur aus Holz. Und Franzi ist es schließlich auch, die Giselas Leben noch mal eine entscheidende Wendung gibt. Ist es Zufall oder Schicksal, dass Gisela in ihrem Garen ein Kätzchen findet? Kaum hat sie sich an den kleinen Tiger gewöhnt, entcket sie eine Suchmeldung. Das Foto lässt keinen Zweifel. Schweren Herzens bringt Gisela der jungen Familie die Katze zurück. Und wird im Gegenzug als Oma adoptiert. Denn was wäre das Weihnachtsfest ohne eine richtige Familie?

Der Klappentext verrät schon ziemlich viel von dem Buch. Der Schreibstil ist schön flüssig und sehr angenehm zu lesen. Es ist eine schöne unterhaltsame Geschichte zum Weihnachtsfest.
Das Cover ist auch sehr schön gestaltet und passt richtig gut zu dem Buch.

Eine Oma zum Fest
Autor: Mia Richter
Verlag: Marion von Schröder
Gebundene Ausgabe
192 Seiten
14,99 Euro
ISBN 9783-3547711905


0