style="display:block"
data-ad-client="ca-pub-7783397286425302"
data-ad-slot="3580846517"
data-ad-format="autorelaxed">

Dreams `n´ Whispers

Bild von Amarylie

Der Charakter einer Frau zeigt sich nicht, wo die Liebe beginnt, sondern wo sie endet.
- Rosa Luxemburg (1870 – 1919)

Inhalt

Sportstunden, Zickenkrieg auf der Mädchentoilette und ein eigener Spind! Evie ist glücklich, endlich das Leben eines gewöhnlichen Teenagers zu führen. Doch Normalsein kann auf die Dauer auch ziemlich … langweilig sein.
Als die Internationale Behörde zur Kontrolle Paranormaler Evies Hilfe braucht, zögert sie nicht lange – und schon überschlagen sich die Ereignisse: Ihr Exfreund Reth konfrontiert sie mit niederschmetternden Enthüllungen über ihre Vergangenheit und im Feenreich bahnt sich ein Kampf an, bei dem es um niemand anders geht als – Evie selbst.

Meinung

Die Geschichte um Evie geht weiter. Dieses Mal geht es in die Highschool, ganz wie sie es sich erträumt hatte. Sie ist raus aus der Internationalen Behörde zur Kontrolle Paranormaler – auch als IBKP bekannt. Sie wohnt mit ihrer Vampirfreundin Arianna in einer Wohngemeinschaft und hat das Kellnern als Nebenjob. Evie kann ihr Leben führen wie in den Soaps, die sie sich früher abends gerne mit ihrer liebsten Meerjungfreundin angesehen hatte. Leider ist sie durch den Vorfall im ersten Band ums Leben gekommen. Nichts desto trotz genießt sie die Schule. Einen eigenen Spind besitzt sie zu dem auch, eines der größten Wünsche hat sie sich somit schon mal erfüllt. Nur der Sportunterricht macht ihr zu schaffen, denn die Sportlehrerin hat sie im Visier und versucht ihr das Leben schwer zu machen. Die Zeit vergeht und sie stellt fest, dass das normale Teenagerleben, das so ruhig ist, nicht zu ihr passt. Sie braucht einfach den Action und die Tätigkeit, mit der sie groß geworden ist. Nachdem die IBKP sie wieder um Hilfe bittet, ist sie sofort zur Stelle. Sie stellt fest, wie turbulent ihr Leben wieder ist und musst gestehen schnell in Schwierigkeiten gekommen zu sein. Durch den Menschen Jack, gelangt sie durch die Feenpforten, um an andere Orte zu gelangen ohne auf die Feen angewiesen zu sein. Da sie viel Zeit mit Jack und den Aufträgen verbringt, hat sie weniger Zeit für ihren Freund Lend, was ihn so gar nicht gefällt. Da kommen noch die Lügen hinzu, die sie sich aufgebaut hat. Dadurch könnte ihre Beziehung dran scheitern und gar in Brüche gehen. Dann kommt noch die Offenbarung ihrer wahren Herkunft hinzu und schon ist ihr Leben das Gegenteil von Langweilig. Dazu kommt noch, dass die Paranormalen auf ihr Leben abgesehen hat.

Evie ist wie auch im ersten Band sehr mädchenhaft und tritt auch so auf. Sie hat immer noch die Angewohnheit Schimpfwörter durch das Wort “piep” auszutauschen, was ich in der Regal ganz süß finde. Sie meistert die Zeit in der Highschool ganz gut als ein Mädchen, das zuvor noch nie auf einer Schule mit Menschen dieser Art war. Sie war mir im ersten Band sympathisch, da sie ein Kämpfergeist beitzt hat, durch ihre Lügen, die sie Lend auftischt, muss ich gestehen sie in diesem Band nicht mehr so sympathisch zu finden. Ihre Handlungen sind für mich daher zum Teil nicht nachvollziehbar. Daführ erfährt man in diesem Band mehr über ihre Gedanken, Probleme und Bedürfnisse den paranormalen Lebewesen ihre Energie bzw. Seelen aufzusaugen. Sie kommt sich wie ein Monster vor, da ihr Bewusst ist, wie falsch das ganze ist. Daher versucht sie gegen den Drang, den Paranormalen die Seelen aufzusagen, zu kämpfen, auch wenn die Paranormalen die Lage durch ihren Hass zu Evie Ausdruck verleihen, nicht positiv dazu beisteuern.

Nun zum Plot: Ich verstehe den Sinn des zweiten Bandes nicht so recht. Fragen, die man sich über die Feen bezüglich des Krieges in deren Reich im ersten Band gestellt hat, werden hier nicht wirklich näher drauf eingegangen wie erhofft. In ,Dreams ‘n’ Whispers’ werden überwiegend die Aufträge von Evie geschildert und nahegelegt, doch dies ist meines Erachtens kein Beitrag zur Entwicklung der Handlung. Es wirkt auf mich eher wie eine kleine Idee die Seiten zu füllen, ohne voran zu kommen, um dem dritten Band näher zu kommen. Das einzig Interessante für mich war die Offenbarung von Evies Herkunft, aber das hätte man auch so gut in weniger als der angegebenen Anzahl der Seiten hinbekommen. Dazu kommt noch der kurzgekommende Lend hinzu, sowie die Beziehung zwischen den Teenagern zu kurz, was mich wirklich enttäuscht hat.

Wie bei Band 1 ,Flames ‘n’ Roses’ bietet das Werk viele humorvolle Szenen. Die Kapitel sind nach Evies mädchenhafter Eigenschaft gestaltet mit Rosenranken in grau und pink, sowie pinker Schrift, nach dem Moto des Covers.

Band 3 wird ,Tears ‘n’ Whispers’ lauten und erscheint voraussichtlich im Herbst 2013.

Fazit

Pink. Piep. IBKP. Feenportal.
- Einzige Begriffe, die ich mit dem Buch in Verbindung bringen kann.

Die Fortsetzung von Evies Leben hat mich nicht überzeugen können. Es gibt keine wirkliche Handlung, die man nachvollziehen kann; auf Lend wird nicht viel eingegangen, geschweige denn auf die Beziehung zwischen den Teenagern. Ansonsten erfährt man mehr über Evies Herkunft und die Routine der Aufgaben, die Evie der IBKP entgegennimmt. Daher ist das Band meiner Meinung nach nur ein Buch für zwischendurch.

Altersempfehlung: Ab 12 Jahren

Autor

Kiersten White hat einen großen Mann und zwei kleine Kinder. Sie lebt in San Diego, nahe dem Meer, wo sie ihre Tage vollkommen normal verbringt. Diese Fülle an Normalität hat dazu geführt, dass sie alle paranormalen Dinge absolut faszinierend findet – unter anderem Feen, Vampire und Popkultur.
Flames `n´ Roses ist ihr erstes Buch.

Infos

Titel: Dreams ‘n’ Whisper
Originaltitel: Supernaturally
Genre: Fantasy
Autor: Kiersten White
Verlag: Loewe Verlag
ISBN: 978-3-7855-7239-9
Preis: 17,95€


0