style="display:block"
data-ad-client="ca-pub-7783397286425302"
data-ad-slot="3580846517"
data-ad-format="autorelaxed">

Dragon SIn

Bild von Nazena

Rhona ist eine stolze südländische Feuerspuckerin, die als Soldatin in der Armee kämpft. Der Nordmanndrache Vigholf hingegen ist ein Macho durch und durch, der meint, Frauen müssten behütet und versorgt werden. Obwohl Rhona zusehends genervter auf Vigholf reagiert, können die beiden doch nicht voneinander lassen. Dann müssen sie sich zu einer Selbstmordmission zusammenraufen, die ihrer Seite den Sieg im Krieg gegen die Eisendrachen sichern könnte- oder auf der die beiden gefangen und grausam zu Tode gefoltert werden. Nicht gerade ein romantischer Ausflug...
Im nunmehr vierten Band der Drachenserie liegt das Hauptaugenmerk nicht mehr auf der königlichen Familie, sondern auf einer einfachen Soldatin mit verborgenen Talenten. Dieser Wechsel tut der Hauptgeschichte aber sehr gut: die Handlung wird stark vorangetrieben. Außerdem bekommt man auch von den anderen Drachen genug zu sehen, die Paare aus den vorhergehenden Bänden haben alle ihre Auftritte.
Wie auch in den anderen Bänden kommt der Humor nicht zu kurz: besonders die Cadwaladr-Drachen sorgen für jede Menge Erheiterung ist besonders Keita ist mit ihren Einfällen immer wieder für eine Überraschung gut. Natürlich liegt der Fokus auf der Liebesgeschichte zwischen Rhona und Vigholf, aber auch viele andere Charaktere werden immer wieder beleuchtet. Besonders Einhear hat ein paar große Momente und im nächsten Band erfährt man endlich, wie es mit ihm und Izzy weitergeht.
5 von 5 Sterne.


0