style="display:block"
data-ad-client="ca-pub-7783397286425302"
data-ad-slot="3580846517"
data-ad-format="autorelaxed">

Frau Zimpernickels Weihnachtsregeln

Bild von Elfenwind

Nur kurz und knapp, denn dieses Buch muss man einfach selbst lesen und erleben.
Frau Zimpernickel, eine Art Haushälterin der Familie Weber. Heiligabend stellt sie Regeln auf, nur leider geraten diese immer wieder durcheinander und niemand der Familie nimmt sie wirklich ernst. Was hat ein Gestell zum Wäscheaufhängen, ein kletternder Urwaldbewohner und ein, durch einen Löwen geschädigter Onkel mit einem wundervollen Weihnachtsfest zu tun?

Meinung
Also, vorweg, wenn jemand dieses Buch vorlesen möchte, man braucht ein paar Stunden Zeit, viel Puste, etwas zu trinken und dann kann’s losgehen. Nebenbei noch ein paar Plätzchen knabbern ist auch klasse. Denn einmal angefangen, darf man nicht mehr aufhören, allerdings will man das auch nicht, denn wie den Kindern geht es auch den vorlesenden Erwachsenen. Das Buch hat eine magnetische Geschichte, die einen nicht mehr loslässt.
Wunderschöne Zeichnungen, eine so tolle, witzige Weihnachtsgeschichte, skurrile Begebenheiten sind einfach nur genial. Mehr will ich dazu nicht sagen, nur das ich leicht heißer war nach dem Vorlesen und das Buch in einem Rutsch gelesen wurde.
Diesmal vergeben wir 6 von 5 Sternen.
Fazit: Eins der besten Weihnachtsbücher seit langen. Unglaublich toll.


0