style="display:block"
data-ad-client="ca-pub-7783397286425302"
data-ad-slot="3580846517"
data-ad-format="autorelaxed">

die wunschmaschine

Bild von Elfenwind

Ferien und nicht in den Urlaub fahren, da ist Langeweile doch vorprogrammiert. Dass alles ganz plötzlich anders kommen kann und sie das Abenteuer ihres Lebens erleben, genau das erfahren die Kinder Myriam, Ihr Bruder Alex sowie die Nachbarkinder Petra und Tom. Eine geheimnisvolle Tür, überwuchert mit Efeu öffnet den Eingang zu einer Welt voller Wünsche, skurriler Personen, schräger Typen und einem riesigen Schiff. Vorallem aber, ist sie die Tür ins Abenteuer.

Meinung
Das vorliegende Buch ist eine tolle, spannende Mischung aus Fantasy und Abenteuer. Gespickt mit einer ordentlichen Portion Humor. Skurrile Persönlichkeiten, wie der seit Jahrzehnten badenden Professor, der zudem ein Erfinder nutzloser Maschinen ist, ist ein wirkliches Highlight.
Anfangs fand ich die Geschichte ein wenig zu detailiert, aber das löst sich im Laufe des Buches und es wird wirklich spannend. Vorallem die Abenteuer, die die Kinder auf der Reise mit ihrem Schiff in Ägypten erleben. Rasant und actionreich. Immer wieder unterbrochen durch diesen wunderbaren komischen Humor.
Ein Kritikpunkt, der aber auch eher persönlicher Geschmack ist, sind die Comiczeichnungen, die mir persönlich nicht so sehr gefallen haben, aber sehr gut die Geschichte auflockern.
Fazit:
Durch spannende, actionreiche und absolut witzige Ideen und urkomische Wortneuschöpfungen lässt sich dieses Kinderbuch auch bei erwachsenen Lesern kaum aus der Hand legen.


0