style="display:block"
data-ad-client="ca-pub-7783397286425302"
data-ad-slot="3580846517"
data-ad-format="autorelaxed">

Night school

Bild von Elfenwind

Inhalt:
Nachdem sie von an ihrer Schule randaliert wird, beschließen die Eltern von Allie diese auf ein Internat zu schicken. Mitten im Nirgendwo, ohne die technischen Errungenschaften des 21. Jahrhunderts, wie Handy, Internet, Radio etc. fühlt Allie sich fast wie in einem Gefängnis. Auch das Internat dürfen die Schüler nicht verlassen und alles ist bis ins Kleinste durch strukturiert und geplant. Den Schülern aber scheint es hier zu gefallen. Sie treiben viel Sport, vorallem Nachts scheinen die Schüler aktiv zu sein. Was ist das für eine Schule, auf die Allie da geraten ist, denn alle Schüler sind schon seit Generationen an dieser Schule?

Meinung
Das Buch besticht durch eine dunkle Stimmung, unterschwellig etwas grusselig, angespannt. Der Leser ist immer irgendwie in Alarmbereitschaft, man hat das Gefühl, dass da irgendwie etwas passiert. Es fesselt einen beim Lesen sodass man das Buch kaum aus der Hand legen kann.
Hinter dieser schneeweißen Fassade des Internats, in dem vorallem diese Farbe Weiß, die irgendwie so sauber wirkt, scheint etwas dunkles, Schwarzes zu lauern. Genau diese Grundstimmung wird super vermittelt, ich fragte mich die ganze Zeit was ist da los? Vorallem dieses Internat, warum ist alles so streng durchstrukturiert, geplant, wirkt so weiß. Anderseits das etwas merkwürdige Verhalten der Schüler. Warum treiben diese vorallem im Mondlicht, sprich nachts Sport? Richtig gut geschrieben, fesselnd, spannend und den Leser absolut unwissend lassend und ihn hibbel was denn das vorgeht in dieser Schule. Schon den Titel und das Cover fand ich super, da es gerade das ist, was den Leser am Anfang wundern lässt, was geht vor in diesem Internat warum heißt das Buch Nicht School? Was stimmt da nicht?

Fazit
Ein Jungendbuch, das auch Erwachsene fesselt, unglaublich spannend und gut geschrieben.


0