style="display:block"
data-ad-client="ca-pub-7783397286425302"
data-ad-slot="3580846517"
data-ad-format="autorelaxed">

eukalytusmond

Bild von Elfenwind

Inhalt:
Die Schule kurz vor dem Abi abgebrochen und nun endlich in Australien angekommen. Lena ist eigentlich hier nach Australien gekommen, weil ihre Freundin auch hier ist. Lena will hier auf einer Farm arbeitet, sie will aber auch ihrer Familie zeigen, dass sie erwachsen ist und über sich selbst bestimmen kann. Sie weiß nicht so wirklich was sie will. Lena hat viele Pläne, aber kann sie diese auch umsetzen? Und alles hinter der tollen Kulisse im Land der Kängurus und Wombats.
Meinung

Das Buch beschreibt auf eine wunderbare und detailreiche Art und Weise diesem tollen Kontinent. Man hat beim Lesen das Gefühl, da muss ich unbedingt mal hin- Australien. Das bildete eine tolle anschauliche Verpackung für die eigentliche Geschichte. Die Probleme, diese gewissen Ziellosigkeit, das Gefühl erwachsen sein zu wollen , aber trotzdem noch nicht so ganz den Weg dahin gefunden zu haben, das fand ich gut beschrieben bei der Protagonistin. Die reist zwar nach Australien um dort zu arbeiten, sie hat Pläne mal den Pilotenschein zu machen, aber es wirkt doch etwas ziellos. Wird sie daran wachsen und ihren Weg gehen? Und was ist mit dem Jungen auf der Farm, der eigentlich ganz attraktiv ist?
Das Buch lässt sich locker und leicht lesen. Lena wirkte auf mich eher wie ein Teeny, der seinen eigenen Weg im Leben finden muss. Sie hat viele Pläne, Ideen, aber sie muss auch Initiative zeigen, sich anstrengen.
Es ist ein Jugendbuch ganz klar auf diese Zielgruppe hin geschrieben, aber ich fühlte mich auch als Erwachsener gut unterhalten, besonders durch die tollen Beschreibungen von Australien, der Tiere, der Menschen, das war wirklich toll.

4 von 5 Sternen


0