style="display:block"
data-ad-client="ca-pub-7783397286425302"
data-ad-slot="3580846517"
data-ad-format="autorelaxed">

Scharlatan

Bild von Elfenwind

nhalt:
Der Roman spielt in der Zeit um 1706. In Hamburg lebt der Rechtsanwalt Hinrich Wrangel mit seiner wissbegierigen Frau Ruth. Er begibt sich auf eine Reise in den Osten um den Gefangenen Diplomaten Johann Patkull, der ein Gesandter des russischen Zaren ist, juristisch zu verteidigen. Unterwegs wird er überfallen und verliert sein Gedächtnis und wird als Zwangsarbeiter nach Russland verkauft. Ruth erhält die Nachricht seines Todes, aber statt zu verzweifeln begibt sie sich auf die Suche nach ihrem Mann, denn sie glaub nicht an seinen Tod.

Meinung
Ein toller historischer Roman mit einer geballten Fülle an Informationen aus der Zeit der Erbauung der Stadt St. Petersburg in Russland. Besonders gefallen hat mir die Hauptperson Ruth. Eine starke, selbstbewusste Frau, die weiß was sie will und ihren Weg geht. Der Roman ist nichts zum nebenbei lesen. Ich fand man brauchte immer mal eine Pause beim Lesen. Aber es lässt sich flüssig lesen, bietet aber auch viel historische Informationen rund um die damalige Zeit. Eine Anregung habe ich, was mir persönlich super gefallen hätte, wären eine Übersicht der Personen und evtl. ein historische Karte des Reiseweges von der Protagonistin. Gut fand ich auch die „ moderne“ Sprache des Romans, also keine Akzente oder Redensarten der damaligen Zeit. Etwas anstrengend zu lesen, fand ich die Vielfalt der Personen und der politischen Verwicklungen der damaligen Zeit. Toll dagegen waren die Beschreibungen des Baus der Stadt St Petersburg. Ein detailreiches Buch für alle Historienliebhaber mit fundiertem Hintergrundwissen.


0