style="display:block"
data-ad-client="ca-pub-7783397286425302"
data-ad-slot="3580846517"
data-ad-format="autorelaxed">

Skin Deep

Bild von Janama

Skin Deep-Nichts geht tiefer als die erste Liebe von der Autorin Laura Jarratt ist ein einfühlsamer und emotional packender, sowie spannender Roman der nicht nur für Jugendliche ein tolles Buch ist! Obwohl das Cover in rosa gehalten ist und damit eher für Mädchen gestaltet worden ist, sollte der Leser sich nicht von der Verpackung beirren lassen, da die Handlung keineswegs kindisch oder kitschig ist! Die Schreibweise der Autorin schafft es den Leser zugleich spielerisch leicht ins Geschehen zu katapultieren, dies liegt sicherlich auch an dem spannenden Prolog der nicht nur traurig sondern sehr berührend ist. Aber auch die Erzählart der 2 Hauptcharaktere, die in abwechselnder Sichtweise erzählt wird, jeweils mit Namensüberschrift des Kapitels aus dessen Warte geschrieben wird, finde ich sehr toll gemacht.
-----
Die 14 -jährige Jenna die bei einem schweren Autounfall nicht nur äußerlich gezeichnet ist, sondern auch tiefe innere Wunden der Seele heimträgt, ist seit diesem Erlebnis ein Außenseiter. Da sie sich aufgrund ihrer Narbe im Gesicht am liebsten für immer Zuhause vergraben würde, um nicht den entsetzten oder auch mitleidigen Blicken der anderen Menschen ausgesetzt zu sein. Doch zum Glück hat sie ihren Hund, mit dem sie bei einer Gassitour den fremden Ryan kennenlernt. Ryan. ein 16-jähriger Junge der soeben in ihr Dorf gekommen ist, um dort für eine Weile zu leben. Ryan lebt zusammen mit seiner "labil kranken und launenhaften" Mutter auf einem Hausboot und zieht von Ort zu Ort, da sie ohnen festen Wohnsitz sind und seine Mutter dem Hippi Kult noch nicht ganz abgeschworen hat. Dieser Junge schafft es mit seiner direkten und sehr sympathischen Art Jenna aus ihrem Schneckenhaus zu holen und auch den Leser zu begeistern!
Da er ebenfalls einige Probleme hat , tut es ihm ebenfalls gut, sie als Freundin zu haben. Zusammen fühlen sich beide nicht mehr alleine und als Außenseiter und schon bald entwickelt sich eine Liebe zwischen ihnen. Doch dann kommt es zu einem Mordfall im Dorf, und plötzlich gerät nicht nur Jennas Vater unter Mordverdacht sondern auch ihr Freund.....da dieser noch vorher in einer Prügelei mit dem Opfer verwickelt war, drängt sich bald beim Leser die Frage auf, ob er wirklich unschuldig ist??
-----
Auch wenn das Ende etwas zu rosarot in meinen Augen war, und etwas unrealistisch, hat es dennoch meiner Begeisterung keinen Abbruch getan^^ Da ich generell eine romantische Ader habe, traf es daher meinen Nerv.
Ein wirklich tolles Buch, das für Jugendliche und Erwachsene sehr lesenswert und empfehlenswert ist.
Besonders ein Satz hat sich bei mir ins Gedächtnis gebrannt: "Aber auch häßliche Menschen haben Gefühle"
Wie wahr, und manchmal wird gerade dies von der heutigen Gesellschaft, die meistens nur auf Status und Aussehen beruht, verdrängt!


0