style="display:block"
data-ad-client="ca-pub-7783397286425302"
data-ad-slot="3580846517"
data-ad-format="autorelaxed">

Die Welle

Bild von Möp

"Die Welle" beruht auf wahren Gegebenheiten und berichtet von einem Unterrichtsversuch, der viel zu weit ging, es berichtet von der gleichnamigen Bewegung, von "Der Welle". Als der Geschichtslehrer Mr. Ross in seinem Unterricht einen Film über den zweiten Weltkrieg und die Grausamkeit der Nazis gegenüber den Juden in den Konzentrationslagern zeigt, können viele Schüler das Handeln der Nazis nicht verstehen. Sie können nicht verstehen, wie Menschen so etwas tun können und sie sind überzeugt, dass sie selbst sich von den Nazis nichts hätten sagen lassen und dass die Nazis sie ganz bestimmt nicht gegen die Juden aufgebracht hätten. Mr. Ross will ihnen das Gegenteil beweisen, kann es seinen Schülern jedoch nicht in Worten erklären und schafft zu diesem Zweck eine Bewegung, "Die Welle".

Zuerst stellt er drei wichtige Grundsätze auf, die das Zusammenleben der Schüler gewaltig verändern werden:

1. Macht durch Disziplin Diesen Grundsatz setzt er als erstes äußerst erfolgreich um, indem er seinen Unterricht sehr viel disziplinierter und strenger gestaltet. Er erwartet von seinen Schülern z.B., dass sie aufstehen und sich neben ihren Stuhl stellen, sobald sie mit ihm sprechen.

2. Macht durch Gemeinschaft Mr. Ross erfindet einen Namen für seine Bewegung, nennt sie "Die Welle" und entwickelt eine wellenförmige Handbewegung, mit der sich von nun an alle Mitglieder "Der Welle" begrüßen sollen. Die Schüler sind begeistert, denn der Unterricht ist jetzt viel spannender als vorher, sie lernen mehr und vor allem gibt es keine Außenseiter mehr, sie alle gehören zu einem größeren Ganzen. Von ganz allein setzt sich der dritte Grundsatz:

3. Macht durch Handeln um, denn die Schüler beginnen von selbst zu handeln. Sie gewinnen immer mehr Mitglieder dazu und veranstalten bald sogar richtige Versammlungen.Doch "Die Welle" gerät außer Kontrolle, sie entwickelt sich zu einer gefährlichen Massenbewegung, beinahe die ganze Schule gehört ihr an und die wenigen Schüler, die sich weigern beizutreten, werden verprügelt und ausgeschlossen. Das Projekt bereitet zunehmend Probleme, es droht zu eskalieren, Mr. Ross bleibt nur eine Möglichkeit, dies abzuwenden: Er muss "Die Welle" auflösen. Doch wie? Wie viele Schüler würden dann in ihre Außenseiterrolle zurückfallen? Kann er das verantworten?

Mir hat "Die Welle" wirklich sehr gut gefallen, da es bis zur letzten Seite spannend bleibt und man gar nicht glauben kann, dass diese unglaubliche Geschichte tatsächlich wahr ist. In diesem Buch wird sehr anschaulich deutlich gemacht, wie Faschismus entsteht und weshalb die Nazis damals so Überhand nehmen konnten. Ich kann dieses Buch wirklich jedem nahelegen, der sich nicht vorstellen kann, wie eine deutliche Minderheit, wie es die Nazis damals waren, so viele Menschen mitreißen kann.


5
Durchschnitt: 5 (1 vote)