style="display:block"
data-ad-client="ca-pub-7783397286425302"
data-ad-slot="3580846517"
data-ad-format="autorelaxed">

Gebannt - Unter fremdem Himmel

Bild von _-JoJo-_

Inhalt
Getrennt durch zwei Welten, geeint im Überlebenskampf, verbunden in unendlicher Liebe. Die siebzehnjährige Aria lebt in einer Welt, die perfekter ist als die Realität. Perry kommt aus einer Wildnis, die realer ist als jede Perfektion und in der wilde Stürme das Leben bedrohen. Als Aria in seine Welt verstoßen wird, rettet Perry ihr das Leben. Trotz ihrer Fremdheit verbindet die beiden die Verzweiflung und Sorge um die, die sie lieben. Aria will ihre verschollene Mutter wiederfinden, Perry ist auf der Suche nach seinem Neffen, an dessen Entführung er sich die Schuld gibt. Aria versucht, vor Perry zu verbergen, dass ihre Gefühle ihm gegenüber sich wandeln. Doch Perry hat dies längst schon entdeckt, aber nicht nur bei Aria, auch bei sich selbst.

Meinung
Ich wollte das Buch wirklich nicht mehr weglegen - und am Ende wollte ich die letzten Seiten nicht lesen, damit es nicht zu Ende ist :D
Veronica Rossi erschafft eine interessante Zukunft, welche jedoch nicht klar stellt, ob die Trennung zwischen Innen- und Außenwelt (ich nenne es einfach so, weil ich nicht weiß wie diese im Deutschen heißen ;)) auf der ganzen Welt vorherrscht oder nur in den USA oder nur in einem Bundesstaat der USA. Es ist zwar nichts Neues, dass zwei Menschen aus unterschiedlichen Welten aufeinander treffen, aber in dieser Geschichte gibt es eine Bedrohung, die aus Stürmen besteht. Auf Deutsch ist das ein bisschen schwer zu erklären, wenn mans auf Englisch gelesen hat, aber ich versuch's mal: Der Himmel wird durch einer (engl. Aether)-Schicht von der Erde abgeschirmt. Ich habe mir diese Schicht immer als Säure vorgestellt, welche auch als Stürme zum Boden kommt und Pflanzen, aber auch Menschen verätzt. Ich hoffe, ich habe das so richtig verstanden. Deswegen wird der Himmel von Aria auch Never Sky (dt. Niemals-Himmel) genannt, weil man nie Wolken oder Sterne sieht. Somit wäre der Titel auch erklärt :D
Wie gesagt hat mich die Story wirklich gefesselt. Der Schreibstil ist sehr angenehm und der Perspektivwechsel zwischen Aria und Perry perfekt gewählt. Die Romanze entwickelt sich nur langsam, aber das zeigt auch, dass das Buch mehr zu bieten hat, als eine Lovestory. Trotzdem gefällt mir die Beziehung zwischen den beiden sehr gut :)


0