style="display:block"
data-ad-client="ca-pub-7783397286425302"
data-ad-slot="3580846517"
data-ad-format="autorelaxed">

Zeit im Wind

Bild von Stephie89

Inhalt
Landon hat mit der Außenseiterin Jamie Sullivan eigentlich nichts zu tun und hat auch keinerlei Interesse daran sie kennen zu lernen. Als er auf dem Schulball jedoch auf ihre Hilfe angewiesen ist, muss er sich notgedrungen mir ihr abgeben.

Nach und nach beginnt er mehr Zeit mit ihr zu verbringen und lernt sie immer besser kennen. Dabei verliebt er sich in die so fromme und gläubige Jamie und die anfängliche Verliebtheit wird zu Liebe. Auch bei Jamie, obwohl diese sich ihre Gefühle anfangs nicht eingestehen will.

Ihre Beziehung steht allerdings unter keinem guten Stern, denn Jamie hat eine schwere Krankheit und wird sterben.

Kritik
Vor einer Weile habe ich zum ersten Mal den Film Nur mit dir gesehen, welcher mich wirklich sehr berührte.
Als ich durch das Internet dann erfuhr, dass es sich dabei um eine Verfilmung eines Nicholas Sparks-Roman handelte, suchte ich lange um den deutschen Titel heraus zu finden, damit ich das Original lesen konnte.

Meine Erwartungen waren wegen des Filmes entsprechend hoch und sie wurden nicht enttäuscht. Das Buch berührte mich ebenso sehr wie schon der Film. Trotzdessen ich eigentlich eine Abneigung gegen Bücher (und auch Filme) ohne » Happy End « hege, musste ich diese Geschichte einfach lieben. Die Beziehung zwischen Jamie und Landon ist so tiefgründig, dass ich gar nicht anders kann. Jeder wünscht sich doch, auch so eine tiefe Liebe in seinem Leben einmal erfahren zu dürfen.

In Zeit im Wind geht es darum, den einen Menschen zu finden, der einem erst zeigt, wie schön das Leben sein kann und dem eigenen Dasein einen Sinn verleiht.

Und auch wenn das Leben einem eine schwere Zeit beschert, steht man diese miteinander durch und versucht Schicksalsschläge gemeinsam zu ertragen.

Dies kann Nicholas Sparks wundervoll beschreiben, und dass sogar aus der Sicht von Landon. Er lässt einen die Gefühle und Gedanken sehr gut nachempfinden, sodass man mit den Charakteren leidet.

Fazit
Der Roman ist ideal, wenn man einmal wieder eine mitreißende Liebesgeschichte lesen will. Man sollte aber sicherheitshalber ein Taschentuch bereithalten.


4
Durchschnitt: 4 (1 vote)