style="display:block"
data-ad-client="ca-pub-7783397286425302"
data-ad-slot="3580846517"
data-ad-format="autorelaxed">

Solange du da bist

Bild von Stephie89

Inhalt
Lauren, Assistenzärztin im Memorial Hospital in San Fransisco, möchte sich seit längerem am Wochenende mal wieder entspannen. Also will sie mit ihrem alten Wagen einen Ausflug machen, aber sie erreicht ihr Ziel nie. Noch in der gleichen Stadt hat sie einen schweren Autounfall und stirbt - zumindest scheint es zunächst so. Doch wie durch ein Wunder gelingt es den Notärzten, sie wieder zu reanimieren und nach der Operation liegt sie im Koma.
Monate vergehen und in ihre ehemalige Wohnung zieht ein neuer Mieter ein: Arthur. Als dieser eines Abends unter der Dusche steht, vernimmt er ein lautes Fingerschnippen und Gesang, der jedoch nicht aus seinem Radio zu kommen scheint, sondern aus dem Badezimmerschrank. Als er diesen öffnet, sieht er eine Frau, die es sich in seinem Schrank bequem gemacht hat. Er ist erschrocken und glaubt zuerst, dass sie ein Callgirl sei, welches ihm sein Geschäftspartner und Freund Paul zur Aufmunterung geschickt habe. Doch währenddessen spricht sie immer wieder davon, wie erstaunt sie darüber sei, dass er sie hören und sogar sehen könne.
Arthur versteht kein Wort und bittet sie zu gehen. Sie erwidert jedoch nur, dass dies nicht unbedingt leicht zu bewältigen sei, denn sie wäre ein Geist und nur er könne sie wahrnehmen.
Das ist für ihn natürlich äußerst schwer zu glauben. Er hält sie für verrückt, bittet sie immer wieder zu gehen und ignoriert sie dann schließlich.
Da ihn diese junge, und zu dem auch noch ausgesprochen hübsche, Frau die ganze Zeit in seinen Gedanken beschäftigt und er daher sowieso nicht schlafen kann, hört er sich schließlich ihre Geschichte an.

Kritik
Meiner Meinung nach ist Solange du da bist nicht nur das erste Werk Marc Levy's, sondern auch das beste.

Die Geschichte dieser beiden Hauptfiguren ist nicht nur unbeschreiblich romantisch - und zwar ohne viel Kitsch, sondern auch mit viel Humor geschrieben. Dieses Buch hat mich mehrere Male sowohl zum Lachen, als auch zum Weinen gebracht und gehört darum auch zu meinen Lieblingsbüchern. Ich finde es daher auch durchaus gerechtfertigt, dass das Buch so lange und vor allem auf so vielen Bestsellerlisten vertreten war und Levy erst bekannt machte.

Fazit
Ich kann das Buch jedem empfehlen, der wie ich etwas mehr Romantik in seinem Leben vertragen kann und dabei auch noch lachen möchte.


0