style="display:block"
data-ad-client="ca-pub-7783397286425302"
data-ad-slot="3580846517"
data-ad-format="autorelaxed">

Plötzlich Fee 4

Bild von Nadja_13

Plötzlich Fee: Frühlingsnacht von Julie Kagawa

*!Dies ist der vierte Band der Reihe! Lesen auf eigene Gefahr!*

zum Inhalt:
Meghan wurde zur Königin der Eisernen Feen ernannt und endlich herrscht Frieden im Nimmernie. Doch Meghan musste Ash, ihre grosse Liebe und ihr Ritter, aus ihrem Reich verstossen da dieser dort nicht leben kann, dass viele Eisen würde ihn umbringen. Ash denkt aber nicht daran Meghan aufzugeben und schwört einen Weg zu finden, wie sie wieder vereint sein können. Dafür macht er sich zusammen mit Puck und Grimalkin auf eine lange Reise an den Rand der Feenwelt. Ashs Ziel ist es eine Seele zu erlangen und so ein Mensch zu werden. Doch die Reise ist alles andere als ungefährlich und Ash muss sich in mehr als nur einer Hinsicht seiner Vergangenheit stellen und diese könnte noch einmal alles verändern. Ist Ashs Liebe zu Meghan wirklich stark genug um diese Reise zu überstehen? Und was erwartet ihn am Ziel seiner Reise?

meine Meinung:
Anders als die anderen drei Bänd der Plötzlich Fee Reihe ist dieser Band komplett aus der Sicht von Ash geschrieben und nicht aus der Sicht Meghan. Ash denkt zwar ziemlich oft an Meghan aber ansonsten taucht sie in der Geschichte kaum auf. Dies fand ich ein bisschen schade, ich hätte mich sehr gefreut wenn man es ab und an ein kurzes Kapitel aus der Sicht von Meghan gehabt hätte, in dem man erfahren hätte was sie gerade macht, denn ich habe sie wirklich vermisst. Ansonsten hat mir dieser Blickwinkel aus der Sicht von Ash aber sehr gut gefallen, denn endlich erfährt man mal ein bisschen mehr über den Eisbubi und seine Vergangenheit. Natürlich hat mir Ash schon in der anderen Teil sehr gut gefallen, aber in diesem Teil hat sein Charakter richtig Tiefe erhalten und ich habe ihn endgültig in mein Herz geschlossen.

Neben Ash spielt auch Puck wieder eine wichtige Rolle. Natürlich sorgt er wie gewohnt für jede Menge Lacher und kann selbst in der gefährlichsten Situation nicht ernst bleiben, was wir ja alle an ihm lieben, da diese Momente die Atmosphäre der Geschichte immer etwas auflockern. Aber auch sein Charakter gewinnt in diesem Band noch etwas mehr an Tiefe.
Auch Grimalkin war wieder mit von Partie und ich liebe ihn einfach, ich bin ein totaler Grimalkin Fan und ich weiss echt nicht was Ash und die anderen ohne ihn machen würden.
Zudem gab es auch noch zwei neue Charaktere. Wobei einer der beiden eigentlich gar nicht so neu ist und diese Tatsache der Geschichte noch einmal eine unerwartete Wendung gegeben hat. Mehr sage ich jetzt dazu aber nicht.

In diesem Teil gibt es ein bisschen weniger Action und Kämpfe als in den anderen Teilen. Im Mittelteil hatte das Buch leider auch ein paar Längen und ein- zweimal auch ein kleiner Logikfehler. Langweilig geworden ist mir dennoch nie. Dies liegt besonders an den tollen Orten im Nimmernie an die die Geschichte einem führt. Julie Kagawa beschreibt die Orte immer sehr bildlich und ich weiss nicht woher sie diese ganzen Ideen nimmt. Schade dass ich wohl nie eine Reise ins Nimmernie werde unternehmen können. Ein paar Orte würden mir allerdings auch Angst machen.
Natürlich ist die Atmosphäre wieder wunderschön, märchenhaft, mysteriös und manchmal auch etwas düster und unheimlich. Eigentlich das ganze Buch über aber hauptsächlich am Ende wird das Buch auch ziemlich emotional und manchmal etwas traurig. Das Ende hat mir aber sehr gut gefallen.

Das Cover diese Teils könnte man wohl als kitschig bezeichnen und irgendwie passt die Farbgebung nicht so gut wenn man bedenkt das die Geschichte vom Winterprinz Ash erzählt wird. Dennoch finde ich es wunderschön und es ist mein Lieblingscover der Reihe, ich finde die Cover wurden von Band zu Band schöner. Alle zusammen sehen die Cover auch einfach nur toll aus. Der Titel war natürlich offensichtlich da Frühling die letzte Jahreszeit war die noch gefehlt hat. Mit dem Frühling hat das Buch allerdings nicht wirklich zu tun.

Fazit:
Ein schöner Abschluss einer meiner Lieblingsreihen. Ich fand Frühlingsnacht nicht das beste Buch der Reihe aber alle mal lesenswert und wer will schon nicht mehr über den heissesten Eisbubi der Welt erfahren? ;)
Eine Leseempfehlung für alle Fans der Plötzlich Fee Reihe! Alle anderen sollten zuerst die drei anderen Bände in der richtigen Reihenfolge lesen.

9/10*

Buchinfos:
Titel: Plötzlich Fee - Frühlingsnacht
Autor: Julie Kagawa
Verlag: Heyne Verlag
Erschienen: 20. August
Seitenzahl: 512 Seiten
Gebundene Ausgabe

Autoreninfos:
Schon in ihrer Kindheit gehörte Julie Kagawas große Leidenschaft dem Schreiben: Langweilige Schulstunden vertrieb sie sich damit, all die Geschichten festzuhalten und zu illustrieren, die ihr im Kopf umher spukten - nicht gerade zur Freude ihrer Lehrer. Nach Stationen als Buchhändlerin und Hundetrainerin machte sie später ihr größtes Interesse zum Beruf und wurde Autorin. Sie lebt und schreibt mit ihrem Mann, zwei schwer erziehbaren Katzen und zwei Hunden in Louisville, Kentucky.


0