style="display:block"
data-ad-client="ca-pub-7783397286425302"
data-ad-slot="3580846517"
data-ad-format="autorelaxed">

Mythica- Göttin des Meeres

Bild von TabbiTabs

Inhalt:
Die 25-jährige Christine stürzt bei einem Flugzeugunglück ins Meer und ist kurz vorm Ertrinken. Doch in den Tiefen des Wassers begegnet sie Undine, die ihr einen Handel anbietet: Christine darf ihr Leben behalten, muss aber ihren Körper mit dem der Meerjungfrau tauschen. Doch das Leben im Meer ist gefährlich. Göttin Gaea, Mutter von Undine, hat Mitleid mit Christine und verwandelt sie zurück. Aber alle drei Tage muss Christine wieder ins Wasser. Doch sie verlangt nicht nur nach Wasser. Da ist auch der sexy Meermann Dylan, der ihr den Kopf verdreht hat.
Persönliche Meinung:
Ich fand das Buch schwächer als den 1. Teil (Göttin der Liebe), trotzdem hat es Spaß gemacht, das Buch zu lesen. Die Charaktere sind nett und passen auch ganz gut zur Geschichte. Trotzdem wirken sie manchm recht oberflächlich. Obwohl die Geschichte an sich cool ist, ist sie eher klischeemäßig.
Trotzdem ist das Buch toll und ich freue mich schon auf den 3. Band der Mythica Reihe der bald erscheinen wird.


0