style="display:block"
data-ad-client="ca-pub-7783397286425302"
data-ad-slot="3580846517"
data-ad-format="autorelaxed">

Bodyfinder

Bild von Amarylie

Ein Ruf nach Hilfe

Inhalt:

Die 16-jährige Violet kann tote Menschen anhand von Echos aufzuspüren, die diese im Diesseits zurücklassen. Violet hört, riecht und fühlt diese Echos. Für sie ist diese Gabe weniger ein Geschenk als ein beunruhigendes Ärgernis. Als dann jedoch ein Serienkiller die kleine Stadt heimsucht, in der sie mit ihrer Familie lebt, und dem Killer immer mehr Mädchen zum Opfer fallen, wird Violet bewusst, dass sie die Einzige ist, die ihn aufhalten kann. Mithilfe ihres besten Freundes Jay nimmt sie seine Spur auf. Doch dann verlieren sich Violet und Jay in den zwischen ihnen aufkeimenden romantischen Gefühlen und sie merken nicht, wie nahe sie dem Mörder bereits gekommen sind … bis Violet selbst zu seiner Beute wird.

Meine Meinung:

Bodyfinder ist eine außergewöhnliche Geschichte mit einem interessanten Innenkern. Meiner Meinung nach hat es so eine Grundidee noch nie gegeben. Die Idee Echos von Toten wahrzunehmen war für mich etwas neues und eine spannende Erfahrung. Sie werden hier neu definiert und schön umschrieben. Denn es kostet nicht viel an Fantasy oder Energie um sich alles bildlich vorstellen zu können.

Die Hauptfigur Violet – auch Vi genannt – ist mit ihrer eigenständigen Art und mit ihrer Gabe etwas besonderes. Sie kann das wahrnehmen, was andere nicht können und kann sich selbst nicht als normal betrachten.
Jay hingegen scheint halbwegs normal zu sein und passt daher mit Vi gut zusammen, nicht nur weil er ihr vertraut und glaubt, sondern auch wegen der Liebe, die mehr im Vordergrund steht, als die mysteriösen Morde, die im Umlauf sind.

Der Schreibstil von Kimberly Derting ist flüssig zu lesen und spannend dargestellt. Die Umstände der Protagonistin ist ausführlich und überzeugend beschrieben.

Die Sicht von Bodyfinder wird von einer neutralen Person erzählt, was das Ganze nicht viel uninteressanter macht, wobei ich sonst keine Bücher in solch einer Sicht lese. Das Buch liest sich sowohl wie ein Krimi, als auch wie ein Fatasybuch mit einem großen Hauch von Romantik und Liebe.
Die Spannung bleibt hierbei auf jeder Seite aufrecht. Obwohl ich normalerweise keine Krimis lese, fand ich dieses Buch spannend und unterhaltsam.

Das Cover ähnelt der englischen Ausgabe fast ins kleinste Details, bis auf die Farbe der Blätter. Die deutsche Ausgabe hat orangene und die englische blaue. Was mich in keiner Hinsicht stört. Was ich jedoch nicht so schön finde, ist, dass der zweite Band – bereits erschienen unter dem Namen Ruf der verlorenen Seelen – in keiner Hinsicht zur Reihe passt. Es hätte mir eher gefallen, wenn der Verlag das Cover vom englischen ebenfalls übertragen hätte und von mir aus wieder mit einer anderen Farbe.
Aber nichts desto trotz, freue ich mich schon den zweiten teil zu lesen.

Fazit:

Die Geschichte ist etwas neues und noch nie dagewesenes. ich habe das Buch mit jeder Faser genossen und kann es euch nur empfehlen.

Autorin:

Hier geht es zum Blog der Autorin:
kimberlyderting.com

Weitere Infos:

Titel: Bodyfinder – Das Echo der Toten
Orginaltitel: The Body Finder
Autor: Kimberly Derting
Verlag: Coppenrath Verlag
ISBN: 978-3815798737
Preis: 16, 95€


0