style="display:block"
data-ad-client="ca-pub-7783397286425302"
data-ad-slot="3580846517"
data-ad-format="autorelaxed">

Die Sturmjäger von Aradon - Feenlicht

Bild von Amarylie

Eine fantastische Trilogie von Jenny – Mai Nguyen

Inhalt:
Hel ist eine Sturmjägerin, die eine Gabe besitzt. Sie kann die magische Substanz Lirium, die in der Welt ist, sehen.
Die Magier von Aradon haben ihre Sturmjäger auf die Suche nach Lirium geschickt. Denn die Substanz wird immer weniger und je weniger es von ihnen gibt, desto mehr wird darum gekämpft. Und dies ist der Schlüssel zur Macht.
Doch eines Tages werden viele Schiffe der Strumjäger angegriffen und stürzen vom Himmel auf die Erde. Es schein, als wären alle Sturmjäger der Schiffe tot. Doch Hel lebt. Sie ist die einzige, die überlebt hat. Ein Fremder findet und rettet sie. Er scheint geheimnisvoll und eine kleine Anziehung auf sie zu bewirken.
Es stellt sich heraus, dass ein Dämon die Herrschaft der Magier bedroht und die Schiffe zerstört hat. Nach und nach erkennt Hel, dass ihr fremde Retter der Dämon ist.
Hel muss sich entscheiden: zwischen dem Hass auf den Feind und ihrere Liebe zu ihm…

Meine Meinung:
Wo fang ich nur an?
Ich beginne einfach mal bei dem Cover. Wie immer ist das Cover von Jenny-Mai Nguyen Werke wunderschön, wobei ich früher immer gedacht hatte, dass das Mädchen auf dem Bild die Protagonistin Hel ist. Jedoch ist dies nicht der Fall. Denn in dem Hörbuch wird erwähnt, dass sie zwei verschiedene Augen hat, aufgrund ihrer Erblindung. Jedoch denke ich mal, dass es nicht annähernd so schön wäre, wenn eine Halbblinde auf dem Cover wäre. (Nichts gegen Blinde.)
Der Hintergrund gibt die Welt der dunklen Zeit wider und lässt den Leser eine gewisse Negativität spüren.

Als ich die erste CD einlegte, erklang eine Art Musik. Welches mir absolut gefallen hatte. Die Melodie ging mir eine lange Zeit nicht mehr aus dem Kopf.
Die Musik kommt am Anfang der ersten CD und am Ende des vierten CDs vor. Es gibt somit eine Intro und eine Extro von Hel.
Die Stimme von Katja Danowski war Gewöhnungsbedürftig. Sie klang für mich etwas rau und ihre Stimmenverstellungen für die einzelnen Charaktere waren auch gewöhnungsbedürftig. Nach ein paar Minuten habe ich mich jedoch daran gewöhnt und fand sie nicht mehr schlimm.
Jedoch klang meiner Meinung nach Hels Stimme zu kindlich. Auch wenn in dem Hörbuch nicht erwähnt wird, wie als sie wirklich ist. Aber ich schätze sie mal auf Teenagerjahre.
Die vielen Namen der Charaktere konnte ich ab und an nicht wirklich zuordnen, zu mal es viele waren. Was mir hierbei geholfen hatte, waren wirklich die Stimmenverstellung von der Hörbuchsprecherin.
Das Szenario in dem Hel sich befand, konnte ich mir recht gut vorstellen, da sie die wichtigsten Sachen erwähnt hatte, um sich die Umgebung gut vorstellen zu können.
Was außerdem sehr half um sich die Umgebung vorstellen zu können, war das kleine Heftchen, das in dem Hörbuch mit enthalten war. Darin war eine kleine Zeichnung des lebendigen Landes, welches vom Buch übertragen wurde. Denn so weit ich weiß, hat Jenny- Mail Nguyen immer Zeichnungen in ihren Büchern gehabt, damit sich die Leser besser orientieren können. Daher finde ich es echt gut, dass der Verlag es übertragen hat.
Was ich jedoch nicht so gut finde, ist die Tatsache, dass das Hörbuch die originale Geschichte abgekürzt hat.

Es gibt insgesamt viel CDs.
CD 1: 17 Kapiteln = 78:36 Minuten
CD2: 16 Kapiteln = 78: 56 Minuten
CD3: 17 Kapiteln = 77:02 Minuten
CD4: 16 Kapiteln = 78: 27 Minuten

Autor:
Jenny-Mai Nguyen wurde als Tochter deutschvietnamesischer Eltern in München geboren. Seit ihrem literarischen Debüt “Nijura – Das Erbe der Elfenkrone” wird sie als eine der aufregendsten Fantasy – Entdeckungen der letzten Jahre gefeiert. Jenny-Mai Nguyen studiert Film an der New York University.

Hörbuchsprecherin:
Katja Danowski absolvierte ihr Schauspielstudium an der Hochschule der Künste in Berlin. Nach Engagements am Berliner Ensemble und am Staatstheater Stuttgart war sie in der Romanverfilmung “Herr Lehmann” zu sehen. Für ihre Rolle wurde sie für den Deutschen Filmpreis 2004 als Beste Nebendarstellerin und für den internationalen Undine Award als Beste Nachwuchsschauspielerin nominiert. Seit 2005 gehört sie dem Ensemble des Hamburger Schauspielhauses an.

Fazit:
Ich fand das Hörbuch ok. Die Geschichte hat mir gut gefallen, jedoch denke ich, dass eine Vollversion vom Buch besser wäre. Daher würde ich es gerne welche Empfehlen, die kein Problem mit einer gekürzten Version haben.

Weitere Infos:
Autor: Jenny – Mai Nguyen
Hörbuchsprecherin: Katja Danowski
Titel: Die Sturmjäger von Aradon – Feenlicht
Verlag: Jumbo Verlag
ISBN: 978 – 3 8337 – 2583 – 8
Preis: 19,99 Euro


0