style="display:block"
data-ad-client="ca-pub-7783397286425302"
data-ad-slot="3580846517"
data-ad-format="autorelaxed">

Micro

Bild von Elfenwind

Micro
Inhalt
Ein Detektiv der in eine nicht bewachte Firma einbricht. Er findet allerhand Apparate und Maschinen vor, eine Art Labor. Aber was wird hier geforscht? Und wo ist das ganze Personal und vorallem, warum gibt es keinerlei Sicherheitsmaßnahmen? Kurz darauf stirbt er anhand von zahllosen Schnitten in seiner Haut an Blutverlust und stellt die Polizei damit vor ein Rätsel.
In Cambridge werden einige Biologiestudenten von einem geheimnisvollen Unternehmen mit Sitz in Hawaii angeworben. Einer der Initiatoren der Firma ist der Bruder des Biologen Peter Jansen. Er verspricht eine unglaubliche Arbeitsumgebung, mit unfassbaren neuen Apparaten und einem fast unbegrenzten Budget für Forschungen. Sie alle werden nach Hawaii eingeladen, wo der der Hauptsitz der Firma Naigen Micro Technologies sich befindet. Doch kurz vor der Abreise bekommt der Biologe eine Nachricht seines Bruders nicht auf die Insel zu kommen und dann verschwindet er auch noch bei einem Bootsunfall. Natürlich macht sich Peter auf die Suche und besichtigt auch das geheime Labor und macht eine unglaubliche Entdeckung.
Meinung
Das Buch macht seinem Genre eines Wissenschaftsthriller alle Ehre. Es ist doch sehr anspruchsvoll, gespickt mit Fachbegriffen aus der Biologie und der auch der Quantenphysik. Da ist ein wenig Vorbildung schon ganz angebracht. Aber ich fand auch gerade durch diese Vielzahl an wissenschaftliche Hinweisen und Techniken, wird man als interessierter Leser animiert sich über die vorgestellten Techniken zu informieren und zu schauen, in wie weit diese der Realität entsprechen. Die Story an sich liest sich spannend, allerdings ist es manchmal etwa anstrengend zu lesen aufgrund der vielen wissenschaftlichen Fakten. Aber die geheimnisvolle Firma, die sensationelle Entwicklung der Erfindung ist äußerst faszinierend und auch eine unglaublich tolle Idee. Insgesamt ein toller spannender wissenschaftlicher Thriller, für den man allerdings naturwissenschaftliches Interesse mitbringen sollte.
Autor
Micheal Crichton, Autor von Jurassic Park zeichnete sich durch die tollen wissenschaftlichen Thriller mit den neuen unglaublichen Ideen wieder, die immer irgendwie die Realität so weit streifen, dass man sich das ganze fast als Realität vorstellen kann beim Lesen. 1942 geboren, verstarb der Autor leider schon im Jahr 2008.
Der andere Autor Richard Preston auch ein Wissenschaftler, der mit vorallem wegen seines Buches Hot Zone in Erinnerung blieb. Geboren 1954 schreibt er vorallem Wissenschaftliche Thriller.
Daten zum Buch
2012
Micro
Richard Preston und Michael Crichton
Blessing Verlag
ISBN 978-3-89667-429-6


0