style="display:block"
data-ad-client="ca-pub-7783397286425302"
data-ad-slot="3580846517"
data-ad-format="autorelaxed">

Funkensommer

Bild von Amarylie

Freundschaft ist eine Tür zwischen zwei Menschen.
Sie kann manchmal knarren, sie kann klemmen, aber sie ist nie verschlossen.
- Balthasar Gracián y Morales

Inhalt
Vor tiefem Wasser hat Hannah keine Angst. Eher schon vor ihren Gefühlen. Selbstvertrauen und Mut, sich durchzusetzen, sind nicht so ihre Sache. Und dann bricht dieser Sommer an, in dem alles auf einmal passiert. Sparsam, sensibel und sinnlich erzählt die junge österreichische Autorin Michaela Holzinger die von flirrender Spannung erfüllte einer aufregenden Lebenszeit. Hannah und Jelly. Gegensätzlicher könnten zwei beste Freundinnen kaum sein. Die eine natürlich und praktisch. Klamotten und Frisur ihr egal. Die andere eben das Gegenteil. Hannah und ihr Bruder Raphael. Da stimmt etwas nicht. Er droht ihr. Scheint echte Probleme zu haben. Hannah und ihre Eltern. Warum lassen sie ihr nicht wenigstens ein bisschen Zeit für sich? Hannah und Finn. Eigentlich eine klare Sache. Blauer Himmel. Aber liebt er sie wirklich, so wie sie ist? Und bloß nicht nach außen zeigen, dass er ihr Freund ist. Ziemlich viele Fragen brennen Hannah auf Haut und Seele in diesem Sommer.

Meine Meinung:
Es soll ein ganz besonderer Sommer werden. Ganz anderes als die bisherigen.
Der Sommer ist heiß, heißer denn je. Die 16-jährige Hannah möchte sich mit ihren Freunden treffen, mit ihnen schwimmen gehen, Aktivitäten unternehmen und vieles mehr. Ihre Unternehmungen möchte sie gerne mit Jelly, ihrer besten Freundin und Finn, ihrer großen Liebe machen, von der keiner wissen soll und schon gar nicht ihr Bruder, der sich ganz verändert hat. Doch es kommt ganz anderes. Hannah soll auf dem Bauernhof ihrer Eltern arbeiten und hat keine Zeit für ihre eigentlichen Ideen für ihr eigenes Leben. Dazu kommt noch das Erwachsenwerden mit all den Problemen, Ängsten und Zweifeln.

Ein Buch, eine Geschichte, eine Liebeserklärung zum Leben, bei dem der Leser die Sonnenscheine auf der Haut spüren kann.

Funkensommer ist eine schöne Sommerlektüre mit einer Tiefgründigkeit, die einem nahe geht. Sie hat sowohl Höhlen, als auch Tiefen. Die Geschichte offenbart dem Leser auf dem ersten Blick einen sonnigen Ausblick in den Sommer, die Wärme der Sonnenstrahlen, die Unternehmungen und das Frei sein. Doch wenn man als Leser näher in die Geschichte eintaucht, erfährt man auch bedeutendere Zeichen des Lebens, wie beispielsweise die Problematik des Erwachsenwerdens.

Hannah ist ein normaler Teenager mit den bekanntlichen Teenagerproblemen – Die erste große Liebe kann einen Wahnsinnig machen, die Freundschaft hingegen, kann sich sowohl in eine positive, als auch in eine negative Richtung entwickeln. Die zwei grundlegenden Themen spielen im Roman eine große Rolle.
Bei Hannah merkt man sofort, dass sie als Protagonistin eine besondere Rolle spielt. Sie ist jung und hat wenig Erfahrung mit dem Leben, ihre Gefühle werden dem Leser in einem Chaos offen gelegt, den wir Leser ebenso gut kennen und gut nachempfinden können. Sie entwickelt sich von einem jungen Mädchen zu einer anwachsenden und dennoch weiterhin jungen Frau. Sie sammelt Erfahrungen, lernt Entscheidungen zu treffen und Verantwortungen zu übernehmen. Durch all diese Aspekte wirkt Hannah authentisch.

Michaela Holzinger beschreibt im Buch die Abläufe und Arbeiten auf dem Bauernhof bildgetreu. Da ich selber nicht auf einem Bauernhof lebe und dort arbeiten muss, war es spannend mitzulesen. Dazu kommt noch, dass sich in der Geschichte ein großes Geheimnis verbirgt, das mich sehr neugierig werden ließ. Da das Buch für Kinder ist, beinhaltet das Buch keine schwierigen Sätze oder Doppelbedeutungen. Man musst nicht zwischen den Zeilen lesen, um nach der Bedeutungen zu suchen, denn diese stehen ganz offensichtlich ganz sichtbar als schwarze Tinte auf weißem Papier.

Fazit:
Wärme. Sommer. Freundschaft. Liebe. Erwachsenwerden.
- Wörter, mit denen ich dieses Roman verbinde.

Funkensommer ist eine schöne Sommerlektüre, die mit einer sympathischen Protagonistin authentisch erzählt wird.

Empfohlenes Alter: Ab 11 Jahren

Autorin:
Michaela Holzinger, 1978 in Steyr/Oberösterreich geboren, ist auf einem Bauernhof aufgewachsen. Geschichten erfand sie schon als Kind gern. 2009 machte sie ihre Leidenschaft zum Beruf. Bisher sind ihre Kinderbücher Klara Ballerina wagt den Sprung, Willst du es wissen? Ein Sach-Comic-Lese-Buch über Autos, Laurenz und der Stein der Wahrheit und Abschied von Anna erschienen. Sie lebt mit ihrer Familie und viele Tieren in Vorchdorf, am <>. Für das (unter dem Arbeitstitel Finn und ich und Brummer eingereichte) Manuskript zu Funkensommer wurde sie 2010 mit dem Kinderliteraturpreis> ausgezeichnet.

Weitere Infos:
Title: Funkensommer
Genre: Kinderroman
Autor: Michaela Holzinger
Verlag: Freies Geistesleben
ISBN: 978-3772526213
Preis: 15,90€


0