style="display:block"
data-ad-client="ca-pub-7783397286425302"
data-ad-slot="3580846517"
data-ad-format="autorelaxed">

Halo- Alexandra Adornetto

Bild von Lisa_94

Xavier rieb sich die Augen und zwinkerte, versuchte, wieder klar zu sehen. Dann schließlich erblickte er mich. Er taumelte mit fassungslosem Gesicht zurück, seine Arme hingen hilflos an ihm herab, als ob sie etwas tun sollten, aber nicht wussten, was. Mein Kleid hing in Fetzen an mir herunter, und aus meinem Rücken ragte ein Paar Flügel auf, federleicht, aber trotzdem voller Kraft. Meine Haare flatterten im Wind, und ich wusste, dass der Ring aus Licht, der meinen Kopf umgab, heller sein musste als je zuvor. «Heilige Scheiße!», platzte Xavier hervor.

Buchrückentext:
In dem verschlafenen Ort Venus Cove scheint die Welt noch in Ordnung. Doch dunkle Mächte sammeln sich, immer öfter kommt es zu unerklärlichen Todesfällen. Bis eines Nachts drei Engel auf der Erde landen, vom Himmel gesandt, um dem Bösen Einhalt zu gebieten. Fasziniert vom Leben der Menschen, mischt sich Bethany, die jüngste und unerfahrenste der drei himmlischen Geschwister, unter die Schüler der Highschool– und verliebt sich Hals über Kopf in den attraktiven Schulsprecher Xavier. Doch ihre Liebe bringt die Mission der Engel in Gefahr, denn niemand darf über ihre eigentliche Herkunft Bescheid wissen. Und schlimmer als der Zorn des Himmels ist die Bedrohung durch das Böse, das bereits ein Auge auf Bethany geworfen hat …

Über die Autorin:
Alexandra Adornetto, geb. 1992 in Australien, veröffentlichte bereits mit 13 Jahren ihr erstes Buch, «The Shadow Thief». Der erste Band ihrer Engelstrilogie, «Halo», gelangte auf Anhieb auf die «New York Times» Bestsellerliste und ist mittlerweile in über 20 Sprachen übersetzt. Alexandra Adornetto wuchs als Tochter zweier Englischlehrer zusammen mit einer dreibeinigen Katze und zwei Hunden auf. Mittlerweile lebt und studiert sie in Los Angeles. Ihre Hobbys sind Theologie, Country Music, Schauspielerei und Gesang.

Inhalt:
Nachdem Bethany und ihre beiden Geschwister Ivy und Gabriel auf der Erde ankommen fällt es Bethany zunächst schwer, sich an ihre neuen Umstande auf der Erde zu gewöhnen. Die beiden anderen, die schon öfter Missionen auf der Erde hatten und sich deshalb besser zurecht finden, müssen sie immer wieder daran erinnern genug zu essen und zu trinken sowie sich den Temperaturen gemäß anzuziehen.
Nach einer kurzen Eingewöhnungsphase fangen Gabriel und Bethany an der Bryce Hamilton School an, er als Lehrer und sie als Schülerin, um dort damit anzufangen gegen die Boten der Finsternis vorzugehen.
Bethany findet schnell Anschluss und entwickelt Gefühle für den Schulsprecher Xavier. Doch diese Gefühle stellen sie vor ein Problem: Soll sie ihren Gefühlen nachgeben und damit nicht nur sich und ihre Geschwister, sondern auch die Mission in Gefahr bringen oder sich lieber von Xavier fernhalten und ihre Gefühle ignorieren?
Als dann auch noch der neue Schüler Jake Thorn in Bathanys Leben tritt spitzen sich die Ereignisse immer mehr zu.

Meine Meinung:
Zum Cover: Das Cover ist wirklich schön. Die Darstellung des Liebespaares, das nur als schwarzer Schemem zu erkennen ist, und die geschwungene Schrift passen wunderbar zu diesem Buch.
Und auch wenn man den Umschlag abnimmt kann sich das Buch sehen lassen: Die Gestaltung besteht aus einem schwarzen Einband mit Blumen- bzw. Blätterranken in nach oben hin heller werdenden Orangetönen.

Zum Inhalt: Liest man den Buchrückentext kann man es kaum erwarten endlich anzufangen. Alexandra Adornetto hatte mit diesem Buch eine wunderbare Idee, die ein sehr guter Gegensatz zu dem aktuellen Vampi-Hype darstellt. Leider ist die Geschichte nicht so gut umgesetzt, wie man es nach den ersten zwei, drei Seiten erwarten würde. Die Figuren sind zu perfekt und es scheint zwischenzeitlich viel zu unwahrscheinlich, dass keiner der Einwohner von Venus Cove auch nur den geringsten Verdacht schöpft. Auch scheint die Mission der drei Engel schon kurz nach der Ankunft in den Hintergrund zu rücken, vielmehr scheint Bethanys Liebesleben im Vordergrund zu stehen. Dabei driftet die Autorin trotz gutem Schreibstil sehr ins Kitschige ab. Als dann das Auftauchen des Bösen etwas Abweichung davon zu versprechen scheint, wird auch dies nicht erfüllt und es geht mit der klischeehaften Teeniebeziehung weiter. Das Ende des Buches ist leider auch vorhersehbar und somit kann ich das Buch nicht wirklich weieter empfehlen.

Fakten zum Buch:
Gebundene Ausgabe: 560 Seiten
Verlag: rororo (1. März 2012)
ISBN-10: 3499216000
ISBN-13: 978-3499216008
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 - 17 Jahre


0