style="display:block"
data-ad-client="ca-pub-7783397286425302"
data-ad-slot="3580846517"
data-ad-format="autorelaxed">

Engelsnacht

Bild von Juliana Fabula

Lucinda “Luce” Price ist 17, als der Junge in den sie verknallt ist bei ihrem ersten Kuss mysteriöser Weise in Flammen aufgeht. Luce gibt insgeheim den Schatten die Schuld, die sie schon immer verfolgen. Trotzdem wird sie nach Sword & Cross geschickt, eine Art Besserungsanstalt für Jugendliche. Dort freundet sie sich mit Arriane und Penn, dem einzigen Mädchen, das nicht vorbestraft ist, an und erträgt den langweiligen Unterricht in stickigen Räumen und die komplette Überwachung der gesamten Anlage.

Als sie jedoch auf Daniel Grigori trifft, steht ihre Welt plötzlich Kopf. Sofort fühlt Luce sich zu ihm hingezogen, hat das Gefühl, ihn schon von früher zu kennen. Daniel allerdings scheint nicht das geringste Interesse an ihr zu haben, weicht ihr aus wo er nur kann. Gleichzeitig versucht Cam das Herz von Luce zu gewinnen und umwirbt sie nach allen Regeln der Kunst. Luce ist hin- und hergerissen zwischen den beiden Jungen. Der eine will sie, doch sie selbst ist sich nicht sicher. Der andere will nichts von ihr wissen – oder doch?

Das Buch an sich ist vielleicht ein wenig langatmig, dennoch eine schöne Teenie-Romanze. Die Autorin greift ebenfalls das Thema Engel auf, welches eine neue Ära der Fantasyromane aufruft. Da Vampire und Werwölfe viel zu ausgelutscht sind, müssen sie nun weichen für die Engelsromane.

Ich fand das Buch auf jeden Fall lesenswert, auch wenn die Meinungen darüber auseinander gehen.

Autor: Lauren Kate

Verlag:cbt

Seiten:448

Preis:
Ebook: 7,99€
Print: 17,99€

ISBN-10: 3570160637
ISBN-13: 978-3570160633


0