style="display:block"
data-ad-client="ca-pub-7783397286425302"
data-ad-slot="3580846517"
data-ad-format="autorelaxed">

Der Joker

Bild von Sas

In dem Roman "Der Joker" von Markus Zusak, geht es um den jungen Ed Kennedy, deren Leben, um es in seiner Aussprache zu zitieren, "einfach nur beschissen ist!"
Er ist Taxifahrer in einem kleinen Kaff, hat eine schreckliche Mutter, die es liebt ihm ständig Schimpfwörter an den Kopf zu werfen und einen streitsüchtigen Freund namens Marvin. Als ist das nicht schon Strafe genug, wäre da noch, dass er schon seit Jahren dem selben Mädchen hinterherläuft, nämlich seiner besten Freundin Audrey. Außerdem besitzt er in seiner Trostlosigkeit einen stinkenden Hund names Türsteher, mit dem er jedoch liebevolle, gedankliche Konversationen führt.
Ihr seht....ein echter Versager eben.
Nachdem er jedoch einen Banküberfall verhindern konnte, verändert sich sein Leben schlagartig. Er bekommt seltsame Spielkarten von einem unbekannten Adressaten, auf denen er Aufgaben findet. Diese muss er lösen.
Und jede von ihnen erweist sich als schwieriger, als erwartet....

"Der Joker" ist einfach ein so fantastisches Buch, dass es sich wirklich schwer in Worte fassen lässt. Der deutsch-australische Schriftsteller Markus Zusak schreibt mit einem so besonderen und speziellen Wortwitz, dass es einen förmlich mitreißt. Das Ed Kennedy alles aus der Ich-Perspektive erzählt macht alles sehr authentisch und sympatisch. Man kann sich ein gutes Bild von ihm, seiner Umgebung und seinen Freunden machen. Seine Gefühle und Gedanken schildert der Autor so genau, dass man sich richitg in ihn hineinversetzten kann. Man hat förmlich das Gefühl Ed könnte gleich aus dem Buch kommen und einen Streit mit dem Leser beginnen statt mit seinem Kumpel Marvin.
Meiner Meinung nach ist "Der Joker" das beste Buch, was ich je gelesen habe.(Mit "Die Bücherdiebin, das ich gerade noch von ihm lese). Da er alles sehr bildlich darstellt (Bsp: Die Worte fielen von seinen Lippen), wirkt es umso realer. Die gedanklich liebevollen Gespräche mit seinem Hund Türsteher oder Diskussionen mit seinem Kumpel Marvin ließen mich ständig grinsen. Allgemein hat man ständig etwas zum Lachen und Mitfiebern. Es ist für jedem etwas dabei, gleich die erste Szene ist schon zu köstlich.
Alles in allem, ein Buch, dass einen in seinen Bann zieht, zum Lachen, Weinen und Nachdenken anregt. Ein Buch, dass jede(r) Bücherliebhaber/-in gelesen haben MUSS!!!!


0