style="display:block"
data-ad-client="ca-pub-7783397286425302"
data-ad-slot="3580846517"
data-ad-format="autorelaxed">

Wie Zuckerwatte mit Silberfäden

Bild von LiaLu

Wie Zuckerwatte mit Silberfäden

Das Buch handelt von drei Freundinnen. Die Hauptfigur ist Nonie , sie lebt mit ihrer Mutter und ihrem Bruder in London. Sie liebt Mode über alles, trägt aber ziemlich schrilles Zeug. Ihre zwei besten Freundinnen sind Edie und Jenny.
Edie möchte die Welt retten und setzt sich für arme Kinder in Afrika ein. Sie besucht unzählige Kurse nach der Schule, wie z.B. der Schachkurs. Auf ihrem eigenen Blog unterstützt sie Hilfsorganisationen und schreibt auch hin und wieder über Nonies Kleider. Die letzte im Bunde ist Jenny, sie ist sehr begabt im schauspielern und hat darum eine Rolle in einem Hollywood Film ergattert. Sie wird ein neuer Tennie Star, kann aber mit dem ganzen Rummel nicht sehr gut umgehen und sieht daher auf dem Rotenteppich eher wie eine Tomate, als ein Star aus.
In den Alltag der drei Mädchen taucht plötzlich Krähe auf. Sie ist ein dunkelhäutiges Mädchen. Schnell merkt Nonie wie begabt Krähe im Zeichnen und im Nähen von Kleidern ist und auch die Modeexperten werden auf Krähe aufmerksam. Plötzlich bekommt Krähe ihre eigene Modenschau, als Nonie jedoch merkt das Krähe die Modenschau doch nicht machen will, ist sie zu Tote Enttäuscht. Doch Krähe trägt ein dunkles Geheimniss mit sich. Wird Krähe die Modenschau doch noch machen?

Sophia Bennet schreibt mit diesem Buch ein Modemärchen mit Herz und Witz. Ich bin völlig begeistert von den drei Mädchen, alles wirkt so echt und alles wird wunderschön beschrieben. Etwas was mir persönlich am besten gefällt ist, dass die Autorin die Kleider, welche Krähe näht so genau beschreibt. Im Buch geht es aber nicht nur im Mode, sondern auch um etwas schlimmes, nämlich Kindersoldaten in Afrika. Diese zwei Unterschiedlichen Themen, Mode und Kindersoldaten, harmonieren in diesem Buch aber völlig miteinander.

Das Buch kann ich jedem der Mode mag empfehlen. Aber auch solchen die einfach mal einen Roman mit viel Witz lesen möchten. Das Buch würde ich jedoch nicht für solche Leute die keine Ahnung von Mode haben, empfehlen, da es viel um Desinger geht. Aber ansonsten ist es wirklich ein Buch für jedermann.


0