style="display:block"
data-ad-client="ca-pub-7783397286425302"
data-ad-slot="3580846517"
data-ad-format="autorelaxed">

Flucht aus Sibirien

Bild von Bigbanglover66

Buchkritik

Das Buch das ich gelesen habe, könnte man als Krimi aber auch als Abenteuer Buch bezeichnen. Es handelt sich dabei um eine abenteuerliche Reise durch Russland.
Das Buch heisst: Flucht aus Sibirien. Geschrieben hat es der Autor Werner J. Egli. Dieser kommt ursprünglich aus der Schweiz und lebt nun in den USA. Veröffentlicht wurde es im Verlag UEBERREUTER im Jahr 2007.

In diesem Buch geht es um einen jungen Russen namens Nikolai. Als Nikolai jünger war verlässt ihn seine Schwester Annamaria, um ein besseres Leben zu führen. Sie reist aus einem Dorf in der Nähe Wladiwostoks ab und zieht nach Moskau. Jahre später entscheidet Nikolai, ihr nach zu reisen, er trifft viele Gauner und später seine grosse Liebe. Doch wird er seine Schwester finden? Das müsst ihr schon selbst lesen!

Ich finde dieses Buch sehr spannend. Der Autor hat sich in die Person versetzt und so die Geschichte spannender wirkt. Es ist ein Buch aus dem man lernen kann, seine Ziele zu verfolgen auch wenn es manchmal schwierig ist. Das Buch ist mir teilweise ein bisschen unklar beschrieben worden. Gewisse Sachen muss man zweimal lesen, um sie zu verstehen. Aber insgesamt ist dieses Buch empfehlenswert. Ich denke dieses Buch ist für Jugendliche und Erwachsene gut geeignet. Kinder verstehen den Inhalt wahrscheinlich nicht besonders gut. Man sollte sich für die Kälte und auch für Russland interessieren, wenn man dieses Buch liesst.
Wenn man jedoch keine Ahnung Russlands hat, befindet sich auf der Innenseite der 2 Buchdeckel jeweils die Reise und eine Karte von Russland.


0