style="display:block"
data-ad-client="ca-pub-7783397286425302"
data-ad-slot="3580846517"
data-ad-format="autorelaxed">

DU bist dran!

Bild von Noelle

Handlung:

In DU bist dran! Bist du selbst die Hauptfigur. Du bist Kyle Chase und ein normaler 15-jähriger, der mit seinem Leben klar kommen muss. In den ersten Seiten stehst du auf Scherben und dort ist Blut, sehr viel Blut. Du hättest nicht gedacht das es so schmerzt und auch deine Begleitung kann das alles nicht so wirklich glauben. In dem nächsten Kapitel fängst du an rauszufinden wie es überhaupt zu dieser Situation kommen konnte und erfährst Stück für Stück mehr über deine Vergangenheit. Du gehörst mit zu den Hoodies und nicht selten fluchst du. Du freundest dich mit einem Menschen an, der es als einen Spaß sieht Menschen zu manipulieren und ihnen das Leben zur Hölle zu machen. Und ausgerechnet ihm hast du von deiner Liebe zu diesem einem Mädchen erzählt. Er wird dich zerstören.

Meine Meinung:
Das Buch an sich ist leider nicht ganz so spannend wie ich es mir erhofft hatte, doch war die Sicht aus der man alles betrachtete mehr als einmalig. Weil man das Gefühl hatte, dass einem das alles wirklich selbst passierte, hatte man trotz des ehr schwachen Plots Herzklopfen. Mir persönlich viel es schwer mich in die Person Kyle Chase reinzufinden, doch gelang das nach einiger Zeit. Insgesammt würde ich es als gut bezeichnen. Es ist nicht umwerfend, doch war es ein interessantes Buch. Ich kann es jedem empfehlen, der etwas zum zwischendurch lesen sucht.


0