style="display:block"
data-ad-client="ca-pub-7783397286425302"
data-ad-slot="3580846517"
data-ad-format="autorelaxed">

Hex Hall 3

Bild von Nadja_13

Hex Hall 3: Dämonenbann - Rachel Hawkins

*!Warnung! Dies ist bereits der dritte Teil der Hex Hall - Trilogie, lesen auf eigenen Gefahr!*

zum Inhalt:
Sophies Situation sieht nicht gerade toll aus. Ihre Kräfte sind blockiert und sie ist auf der Flucht zu ihrer Mutter. Diese befindet sich aber anscheinend im Lager der Brannicks, einer Gruppe von Kriegerinnen, die eigentlich dafür bekannt sind magische Wesen zu jagen. Sophie ist zuerst skeptisch, dass ihr die Brannicks nicht tun werden, auch wenn ihre Kräfte blockiert sind. Allerdings erfährt sie dort nicht nur etwas unglaubliches über ihre Mutter, sonder auch etwas was ihr klar macht, dass sie weit grössere Probleme als die Brannicks hat. Anscheinend ist sie nämlich die einzige, die einen schrecklichen Krieg verhindern kann. Dafür muss sie aber zuerst ihre Kräfte zurückbekommen. Zudem quält sie die Frage was mit ihrem Vater, Archer, Jenna und Cal geschehen ist...

meine Meinung:
Mit den letzten Teilen von Serien ist das ja immer so eine Sache. Man erwartet irgendwie einen unglaublichen Showdown und hat die Erwartung dass der Teil die Vorgänger noch mal toppt. Bei der Hex Hall Reihe war es für mich schon so, dass mir der zweite Teil nicht ganz so gut gefallen hat, wie der erste. Dennoch war der dritte Teil für mich eine kleine Enttäuschung.

Dies liegt hauptsächlich am Ende, welches für mich einfach zu schnell abgehandelt wurde. Ausserdem gab es auch noch einen unnötigen Tod, der wohl nur dazu da war um ein bisschen Dramatik in die Geschichte zu bringen. Zumal die gestorbene Person dann auch als Geist wieder auftaucht.
Das Finale war für mein empfinden somit leider alles andere als episch. Die Geschichte ist mit etwa 300 Seiten nicht sehr lang, ich hätte sie mir aber mindestens 50 Seiten länger gewünscht.

Die restliche Geschichte hat mir eigentlich nicht schlecht gefallen. Ich fand die Handlung gut ausgearbeitet, auch wenn sie jetzt nicht super komplex und überraschend war. Die Autorin hatte wirklich ein paar gute Ideen, die dafür gesorgt haben, dass die Geschichte nie langweilig wurde.

Ich hätte wohl wirklich gut damit leben können, wenn das Ende anders wäre. So hat die ganze Geschichte aber ein bisschen einen faden Beigeschmack, da auch sie nicht extrem spannend und temporeich war.
Auch der Humor kommt fast ein bisschen zu kurz, da es für Sophie und die anderen leider nicht viel zu lachen gab. Mit dem bevorstehenden Kampf, ist die Stimmung eher ernst und angespannt. Dennoch hat es die Autorin öfters mal geschafft mich zum Lachen zu bringen.

Der Schreibstill der Autorin mag ich immer noch total gerne. Da ich einfach Bücher mag, die humorvoll und ein bisschen sarkastisch bzw. ironisch geschrieben sind. Ausserdem fand ich die Geschichte wieder sehr angenehm zu lesen.

Auch wenn es um die Charaktere geht kann ich mich eigentlich nicht gross beklagen. Shopie, Jenna, Archer und Cal waren mir sympathisch wie eh und je und ich glaube ich werde sie alle nicht so schnell vergessen. Ich habe jetzt aber irgendwie fast eine neue Lieblingsfigur und zwar eine die mir zwar schon im ersten Band ans Herz gewachsen ist, bei der ich aber immer noch nicht genau sagen kann, weshalb ich sie so mag. Besonders da es während dem lesen auch nicht unbedingt so ist, dass mir das so auffällt. Erst wenn ich danach über die Geschichte nachdenke merke ich immer, wie sehr ich diese Person eigentlich mochte. Die Rede ist von Elodie, vermutlich meine absolute Lieblingszicke, die ja eigentlich gar nicht so zickig ist.
Es gibt auch noch ein paar neue Charakter, bei denen ich aber niemand extrem herausragend fand.

Die Gestaltung, die ja vom Konzept her gleich ist wie bei den Vorgängern, gefällt mir immer noch sehr gut. Nebeneinander im Buchregal sehen die Bücher auch wirklich schön aus. Ausserdem mag ich das Format, da die Bücher wirklich ziemlich klein und handlich sind.

Fazit:
Eigentlich kein schlechter Abschluss für die Hex Hall Reihe. Dennoch hätte ich mir besonders vom Finale mehr erwartet, zudem hatte ich teilweise das Gefühl dem Buch fehlt ein bisschen der Charme und den Witz, den die Vorgänger so toll gemacht hat.

8/10*

Buchinfos:
Titel: Hex Hall 3 - Dämonenbann
Autor: Rachel Hawkins
Verlag: Lyx
Erschienen: 8. März 2012
Seitenzahl: 301 Seiten
Broschiert

Autoreninfos:
Rachel Hawkins wurde in Virginia geboren und ist in Alabama aufgewachsen. Nach dem Studium arbeitete sie zunächst als Englischlehrerin und begann 2007 zu schreiben. Hex Hall - Wilder Zauber ist ihr Debüt als Fantasy-Autorin.


0