style="display:block"
data-ad-client="ca-pub-7783397286425302"
data-ad-slot="3580846517"
data-ad-format="autorelaxed">

Gloria!

Bild von Elfenwind

Papst Petrus der Zweite ist ein eher ungewöhnlicher Papst, der Fußball und gutes Essen liebt. Er entgeht bei einer Prozession einem Attentat und ermittelt nun mit seiner Haushälterin Immaculata und seiner Pressesprecherin Giulia. Besonders pikant ist, dass im Zuge der Prozession der Schädel des Propheten Petrus abhanden kam. Und auch einige andere Ungereimtheiten treten zu Tage.
Ein Papstkrimi, was erwartet mich da? Religion pur? Bekehrung, Heiligkeiten? Kann man überhaupt einen Krimi über einen Papst schreiben? Das Autorenpaar kann es und zwar unglaublich gut und unterhaltsam. Was mir besonders gefallen hat, war der Humor, der immer wieder durchkam, der so natürlich und menschlich wirkende Papst. Ein richtiger Mensch, keine irgendwie höher gestellte, der Welt entrückte Persönlichkeit, sondern ein normaler Mensch, der Gefallen an guten Essen und Fußball findet und sich nicht zu schade ist, mal Himmel und Hölle zu hüpfen auf den Straßen Roms. Beim Lesen schaltet sich das Kopfkino ein und es beginnt ein Film abzulaufen im Kopf. Die Figuren wirken beim Lesen richtig lebendig und man wünscht sich einem von ihnen in Rom zu begegnen und ihnen mal die Hand zu schütteln.
Ein toller, amüsanter Roman über einen ungewöhnlichen Papst, den man sich so in der Realität wünschen würde. Meine Lieblingsfigur ist übrigens der Hausdrache des Papstes, die Nonne Immaculata.
Gloria
Johanna Alba und Jan Chorin
RORORO Verlag
ISBN 978-3-499-25755-1
8,99 Euro


0