style="display:block"
data-ad-client="ca-pub-7783397286425302"
data-ad-slot="3580846517"
data-ad-format="autorelaxed">

Vango Zwischen Himmel und Erde

Bild von Elfenwind

Vango wächst zusammen mit seiner Amme Mademoiselle auf einer Insel auf. Seine Herkunft ist mehr als nur mysteriös. Mit 10 Jahren entdeckt er eine geheimnisvolle Insel voller isoliert lebender Mönche. Er ist fasziniert und beschließt später auch Priester zu werden. Jahre später bei der Priesterweihe in Paris soll Vango als Mörder verhaftet werden und es wird auf ihn geschossen.
Eine mysteriöse, spannende Geschichte. Abenteuer pur für alle Jugendlichen und junggebliebenden Abenteuerliebhaber. Das Buch spannt den Leser auf die Folter, häppchenweise gibt es Informationen und man klebt förmlich am Text um zu erfahren, wie es weiter geht mit Vango. Ist ein Geheimnis gelöst, eröffnet sich ein neues und es baut sich ein unheimlicher Spannungsbogen auf. Detektivisch veranlagte Leser können hier anhand kleiner Bruchstücke, Andeutungen und beigefügten Landkarten und einem Lebenslauf mit historischen Fakten des Buches das um 1930 spielt mit ermitteln und Vermutungen aufstellen. Besonders gut gefallen haben mir die Zeichnungen des Zeppelins, die Landkarten, da durch die Geschichte visuell sehr gut unterstützt wurde und das Buch zu etwas besonderen machen. Spannung pur, wir warten nun ungeduldig auf Band 2.
Gerstenberg Verlag
ISBN 9783836953658
395 Seiten
Timothée-de Fombelle-Vango
16,95


0