style="display:block"
data-ad-client="ca-pub-7783397286425302"
data-ad-slot="3580846517"
data-ad-format="autorelaxed">

Shine

Bild von Kaylee

Inhalt:
Frances (Francine Jelks) hat ihren Namen verändert als sie mit sieben zu ihren Adoptiveltern gekommen ist. Inzwischen sind elf Jahre vergangen und sie ist erwachsen. Es scheint als würde sie ein ganze normles Leben führen. Bis sie eines Tages eine Nachricht von ihrer leiblichen Mutter bekommt.

Ich muss dich sehen. Bitte komm sofort.
Wir müssen es zu Ende bringen.

Drei Sätze die ihr Leben für immer veränderte. Die sie auffordern, einem Menschen zu begegnenen ,den sie das letzte Mal sah, als sie ihre vier Schwestern verlor. Zusammen mit ihrem Freund Nix macht sie sich auf die Reise in die Vergangenheit. Aber wird sie, das was sie darin sieht auch verstehen?

Autor:
R.A. Nelson lebt in Alabama, wo er für die NASA arbeitet. Er fing schon als Schüler an zu schreiben und sein erster Roman wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet.

Meine Meinung:
Es ist schwierig den Inhalt dieses Buches wieder zu geben, weil so viel in diesem Buch geschieht. Es ist sogar am Anfang hauptsächlich ein Liebesroman. Denn die Geschichte beginnt damit das sich Frances in Nix (neu an ihre Schule) verliebt und langsam lernt sie ihm zu vertrauen. Trotztdem ist es natürlich so, dass es hauptsächlich um Frances
Vergangenheit geht. Im Buch gibt es immer wieder Kapitel von Frances (Shine so hat ihre Mutter sie immer genannt), ihre Mutter und ihre Schwestern. So lernt man langsam Frances (Shines) Geschichte kennen. Der Autor hat es natürlich schon am Anfang geschafft seine Leser zu packend. Man fragt sich: Was ist die Geschichte von Sines Vergangenheit? Warum hat sie überlebt und ihre Geschwister nicht? Und welche Rolle spielt dabei ihre Mutter? Und was wird auf Nix und Frances Reise geschehen?
Ganz schon geschickt.
Was ich beeindruckend finde, ist das diese Buch nicht nur ein spannender Psychokrimi ist, sondern auch eine bezaubernde Liebesgeschichte beinhaltet. Und dabei auch noch ein Jugendbuch ist. Ich selber kenne, nur sehr wenige Jugendbücher, die ein Psychokrimi sind und dann auch noch gut sind. Aber dieses Buch ist das und zeigt die Geschichte zweier Jugendlicher die zusammen ihre Vergangenheit und ihre eigenen Identitäten suchen. Auf einer magsichen Art und Weise.

Fazit:
Dies ist ein Buch hat alles, was braucht um es zu lieben:
1. spannende Reise
2. wundervolle Liebesgeschichte
3. dunkle Vergangheit
4. menschliche Tiefgründe
Was will man mehr?


0