style="display:block"
data-ad-client="ca-pub-7783397286425302"
data-ad-slot="3580846517"
data-ad-format="autorelaxed">

Mücke im März

Bild von Amarylie

Mücke im März

Titel: Mücke im März
Autor: Veronika Rotfuß
Verlag: Carlsen Verlag
ISBN: 978-3-551-31115-3
Preis: 7, 95 Euro

Inhalt:
Mückes Mutter ist schwer krank und ihr Papa meistens in Tokio. Ihr Sportzeug ist auch mal wieder nicht gewaschen, nur noch die alte glitzerlila Turnhose ist sauber.

Es ist alles so unfair! Aber zum Glück gibt es auch andere Momente: Wenn Mücke mit Nora über den Dächern der Stadt sitzt und ihnen der Wind durch die Haare weht, oder wenn sie sich mit Yurik im Hotelpool treiben lässt. Mit Yurik ist sie jetzt übrigens zusammen! Aber davon wird der ganze Krankheitsscheiß auch nicht besser.

Meine Meinung:
Das Cover ist schön und jedoch schlicht gehalten, von der Geschichte gar ich am Anfang noch nicht überzeugt, doch nach dem ich nun das Buch gelesen habe, fand ich es klasse. Die Protagonistin ist einfühlsam und authentisch. Ihr Schicksalsschlag fand ich ergreifend und fesselnd zu lesen.
Das Cenario konnte ich hingegen gut vorstellen und den Schreibstil fand ich in keiner Weise schlecht, wie manche das behaupten!
Von mir gibt es keine negativen Punkte. Daher 5/5 Sternen.


0