style="display:block"
data-ad-client="ca-pub-7783397286425302"
data-ad-slot="3580846517"
data-ad-format="autorelaxed">

Virtuosity - Liebe um jeden Preis

Bild von Amarylie

Kämpfe und vertraue deinem Herzen

Inhalt:

Die siebzehnjährige Carmen ist ein Star. Sie tourt mir ihrer Geige durch die Welt und spielt überall vor ausverkauften Konzertsälen. Doch die Konkurrenz ist hart. Beim Guarneri-Wettbewerb treten Jungstars aus den verschiedensten Ländern gegeneinander an – und nur der Sieg zählt. Carmen steht unter Druck, den sie nur noch mit Tabletten in den Griff bekommt. Doch dann lernt sie Jeremy kennen, ihren ärgsten Konkurrenten um den Sieg. Und obwohl Carmen weiß, dass sie sich vor ihm in Acht nehmen sollte, fühlt sie sich unwiderstehlich zu ihm hingezogen. Für Carmen ist die Zeit gekommen, sich zu entscheiden: Setzt sie auf Sieg oder auf die Liebe …

Meine Meinung:

Virtuosity stand bereits seit einiger Zeit auf meiner Wunschliste und durch Dani hat sich mein Wunsch erfüllt. Da es bereits so viele positive Bewertungen hab, hatte ich eine hohe Erwartung an das Buch gesetzt…

Carmen ist ein talentiertes Mädchen, welches kein richtiges Teenagerleben hat. Ihre Mutter bestimmt über sie, was Carmen am Anfang nicht richtig wahrnimmt. Das Einzige, das wirklich zählt, ist der Guarneri-Wettbewerb, welches alle vier Jahre stattfindet und bei dem der Gewinner groß rauskommt und mit einem Orchester durch die Welt reisen darf. Davon träumt Carmen bereits ihr ganzes Leben lang. Für sie zählte nichts anderes. Dann lernt sie die Konkurrenz kennen und somit auch Jeremy, der ihr eine andere Welt zeigt…

Die Situation der Protagonistin Carmen konnte ich vollkommen nachvollziehen, was ihre Beweggründe angeht. Die Liebe zur Musik, sowie die Liebe zur Violine, den Wunsch der Träume zu leben und dabei im Rampenlicht zu stehen. Die Abhänigkeit gegenüber der Musik ist dabei sehr intensiv. Ich kann sie zum Teil nachvollziehen, da ich selber seit ca. 7 Jahren musiziere, was das Rampenlicht angeht eher wenige, was wohl daran liegt, das ich lieber für mich spiele und das öffentliche musizieren hasse. Die Protagonistin war mir beim lesen vertraut, aber auch sehr naiv. Die Tatsache, dass sie sich so sehr in das Guarneri-Wettbewerb reinsteigert und trotzdem das wesentliche nicht aus dem Blick lässt, ist erstaunlich. Sie kam mir sehr authentisch rüber, obwohl sie mich auch ab und an genervt hatte. Bis zum Ende hin ging sie mehr aus sich hinaus und vertraute auf ihr Gefühl.
Jeremy kam mir sogleich sympathisch rüber. Er war menschlich und blieb bodenständig. Seine Lebensumstände kamen mir dabei nah, das er alleine reist, die Familie zurück lassen muss und sein Bruder behindert ist. Er zog Carmen aus ihrem eintönigen Leben, bestehend aus Violine spielen, üben und mit Heidi lernen – ihrer einigen Freundin und einzigen Lehrerin – , dabei zeigte er ihr das wahre und schöne Leben.
Carmens Mutter spielt in dem Buch ebenfalls eine wichtige Rolle. Ihre Beweggründe sind nachvollziehbar und dennoch nicht akzeptabel. Ich mochte sie nicht und das bereits seit ihr Name zum ersten Mal in der Geschichte aufgetaucht ist. Sie bestimmte zu viel über ihre Tochter und ließ sie nicht ihr eigenes Leben leben. Sie brachte es zu Stande ihrer Tochter immer wieder ein schlechtes Gewissen einzureden, zu kontrollieren und zu lenken.

Der Schreibstil ist recht schlicht und leicht zu lesen. Die Atmosphäre konnte man an jeder Stelle gut rauslesen, sowie die Emotionen. Es gab einige Fachbegriffe, die ich alle Verstanden habe, wie die Musiktiteln selbst. Ich denke jedoch, dass Personen ohne Musikkentnisse es trotzdem verstehen werden. Leider war es ab und an etwas langweilig und es zog sich dahin. Die Handlung konnte ich mir zudem bereits denken. Vieles hatte sich so abgespielt, wie ich es mir gedacht hatte. Bis zum Ende hin gab es einige Wendungen, die mich erfreut haben.
Zum Großen und Ganzen finde ich das Buch super, aber noch nicht grandios.

Fazit:

Das Buch ist für jeden Musikliebhaber ein Muss und für Kinder ab 12 empfehlenswert! Wer den Geschmack von frischer Liebe und die Musik auf dem Gaumen zergehen lassen möchte, sollte hier ebenfalls zugreifen!

Autorin:

Jessica Martínez
wurde in Calgary, Kanada geboren. Schon als Kind liebte sie Geschichten genauso wie Musik. Sie lernte Geige spielen, als sie drei war, und wusste schon in der Grundschule, dass sie einmal Bücher schreiben möchte. Nach ihrem Studium spielte sie als Musikerin in einem Orchester, arbeitete als Kellnerin und Lehrerin, und sie gab Geigenunterricht. Heute lebt sie mit ihrem Mann und zwei kleinen Kindern in Orlando, Florida. Virtuosity – Liebe um jeden Preis ist das erste Buch der Autorin, weitere Bücher sind in Arbeit.

Trailer:

Weitere Infos:

Titel: Virtuosity – Liebe um jeden Preis
Originaltitel: Virtuosity
Autor: Jessica Martinez
Verlag: Bastei Lübbe (Boje)
ISBN: 978-3414823229
Preis: 12,99€


0