style="display:block"
data-ad-client="ca-pub-7783397286425302"
data-ad-slot="3580846517"
data-ad-format="autorelaxed">

Niedertracht

Bild von Schlaflos

Zuerst möchte ich ein paar Worte sagen, wie ich zu diesem Buch gekommen bin. Ich bin zwar selbst ein Bayer, jedoch wäre ich nie auf die Idee gekommen, einen Alpenkrimi zu lesen.
Warum? Weil ich nicht erwartet habe, dass das spannend sein könnte.
Warum hab ich dann doch einen gelesen? Weil wir dieses Buch als Schullektüre hatten und der Autor zu einer Autorenlesung in die Schule kommt.
Das nur vorneweg, dass ich die Entscheidung nicht bereut habe, zeigt sich später.

DER INHALT:
Man stelle sich das mal vor: Du wachst auf und weißt nicht wo du bist. Du liegst in einer kleinen, kalten Feldnische. Als du über den Rand der Nische lugst, geht es meilenweit in die Tiefe. Um dich herum nur Berge, keine Menschen, die dich retten könnten.
Ein wahrer Alp(en)traum, nicht? So muss es wohl den Opfern ergangen sein, die entführt und in Felsnischen ausgesetzt worden sind, nur, damit der Täter beobachten kann, wie sich der Mensch in solchen Situationen verhält. Klingt verrückt, ist es auch.
Diese Bergopfer halten Jennerwein und sein mittlerweile im Dorf gut bekanntes Team auf Trapp, schließlich können immer mehr Opfer auftauchen, vom Täter keine Spur.
Doch auch ein Imker spielt hier im Buch eine ganz große Rolle, der mit seinen kleinen Insektenfreunden endlich etwas Beachtung geschenkt bekommt, ob da alles so legal ist sei jetzt mal so dahingestellt.

DER AUTOR
Jörg Maurer stammt aus Garmisch-Partenkirchen. Er studierte Germanistik, Anglistik, Theaterwissenschaften und Philosophie und ist Krimiautor und Musikkabarettist. Eine feste Größe in der süddeutschen Kabarettszene, leitete er jahrelang ein Theater in München und wurde für seine Arbeit mehrfach ausgezeichnet, u.a. mit dem Kabarettpreis der Stadt München (2005) und dem Agatha-Christie-Krimi-Preis (2005 und 2006). Sein Krimi-Kabarettprogramm ist Kult. (Quelle: Amazon)

DAS COVER:
Das Cover gefällt mir gut, die Berge im Hintergrund passen wunderbar zu einem Alpenkrimi und vermitteln so ein bisschen dieses bayerische Flair.

DER SCHREIBSTIL:
Ich war sehr positiv überrascht. Ich habe mir das ganze Buch ernster vorgestellt. Doch was soll man bei einem Kabarettisten erwarten? Jörg Maurer baut immer wieder herrlich amüsante Sätze ein, sodass dem Leser immer wieder ein Lächeln ins Gesicht huscht. Durch diesen Humor lässt sich das ganze Buch auch sehr schön lesen.

MEINE MEINUNG:
Natürlich werden Bayern und die bayerischen Sitten hier wieder ein bisschen durch den Kakao gezogen, aber das erwartet man nicht anders und gehört auch irgendwo zu einem Alpenkrimi dazu. In meiner Klasse fand es nicht so viel Anklang, was vielleicht daran liegt, dass wir sehr viele Nicht-Bayern in der Klasse haben und sich so schwer getan haben, diese bayerische Mentalität zu begreifen, obwohl sie selbst hier wohnen.
Damit möchte ich aber nicht sagen, dass das Buch nur für Bayern geeignet ist, ganz im Gegenteil, für Nicht-Bayern ist es wahrscheinlich sogar interessanter, doch in der Alterskategorie 14-16 erfreut sich bayerische Literatur nicht unbedingt großer Begeisterung.

MEIN FAZIT:
Ein lustiges Buch, das ich auch gerne ein zweites und drittes Mal lesen werde und ich immer mit einem Lächeln im Gesicht gelesen habe.

DIE ECKDATEN:
Titel: Niedertracht
Autor: Jörg Maurer
Verlag: Fischer Verlag
ISBN: 978-3596188949
Seiten: 384
Preis: 8,99 €


0