style="display:block"
data-ad-client="ca-pub-7783397286425302"
data-ad-slot="3580846517"
data-ad-format="autorelaxed">

Die Komplizin

Bild von Amarylie

Was tust du, wenn der perfekte Plan außer Kontrolle gerät?

Inhalt:

Finn muss die verängstigte Freundin spielen. Mit besorgten Eltern und neugierigen Reportern fertigwerden. Der Polizei Rede und Antwort stehen. Denn ihre Freundin Chloe ist verschwunden. Das glauben zumindest alle. Niemand weiß, dass Finn und Chloe das Ganze inszeniert haben. Es schien der perfekte Plan, um berühmt zu werden und garantiert einen Studienplatz auf dem College ihrer Wahl zu bekommen. Doch allmählich gerät das perfide Spiel außer Kontrolle. Und als auch noch ein Mitschüler verdächtigt wird, Chloe etwas angetan zu haben, will Finn aussteigen. Chloe nicht, sie hält an ihrem Plan fest …
(Quelle)

Die ersten fünf Sätze:

Das Foto, das am häufigsten veröffentlicht wird, stammt aus der Rubrik Aktivitäten im Jahrbuch: Cloe mit Jeanslatzhose über weißem T-Shirt, die Haare zu zweit Zöpfen geflochten. Wie eine blonde Version von Heidi. Sie strahlt. Sie leuchtet geradezu.

Meine Meinung:

Zwei Mädchen, die in einer Gegend leben, wo wenig bis kaum was los ist, wollen groß raus kommen und berühmt werden.
Dabei tun sie so, als wär eines der Mädchen auf unerklärliche Weise verschwunden und dabei ist sie nicht weit von den anderen entfernt. Die Komplizin tut alles, damit es nicht auffliegt, zumindest am Anfang der Geschichte.

Ich muss sagen, dass mir die Grundidee der Geschichte am Anfang gleich gefallen hatte. Denn so eine Geschichte kann man sich realistisch gut vorstellen und scheint nachvollziehbar.

Die ersten Seiten waren flüssig zu lesen und die Sätze ebenso verständlich formuliert.
Jedoch fehlte es an Spannung, die leider nicht aufgebaut werden konnte.
Dies war meiner Meinung nach wirklich schade.
Das Buch hatte nicht so viele höhen und tiefen und der Abschlussteil war meines Erachtens zu kurz geraten. Die Autorin hätte dies etwas ausführlicher schreiben können.

Was aber gut war, waren die Charaktere und ihre einzelnen Aspekte und Eigenschaften, die die Autorin gut hinbekommen hat.
Finn habe ich gleich ins Herz geschlossen. Ihre Vorgehensweisen konnte ich gut verstehen und akzeptieren, was ich nicht zu Chloe sagen kann, weil sie meinerseits zu selbstsüchtig ist, nichts desto trotz ist sie im Buch zu eine realistische Persönlichkeit geworden.

Da ich mir vom Buch schon eines versprochen hatte, wie zB. Spannung, da der Titel eine gewisse Spannung versprach, war ich doch etwas enttäuscht. Nichts desto trotz, hatte es mir Spaß gemacht das Buch zu lesen zumal die Protagonisten sympathisch war.

Fazit:

Wer nach einem Spannung kitzelden Buch sucht, wird bei dieses eventuell enttäuscht sein. Wer jedoch gerne eine realistische Geschichte lesen möchte mit einer netten Protagonistin mit ein wenig höhen und tiefen lesen möchte, sollte sich rasch das Buch zulegen.

Autorin:

1977 geboren, wuchs Eireann Corrigan am Stadtrand von New Jersey, USA auf. Wenn ihre Schwestern nicht gerade mit ihr Geiselnahmen nachspielten, schrieb sie Rapsongs über den Familienhund Chauncey und kleine Gedichte für ihren Bruder. Eireann hat am Sarah Lawrence College und der New York University ihren Abschluss in kreativem Schreiben und Poesie gemacht und unterrichtet heute an einer Privatschule. Gemeinsam mit ihrem Mann und den Katzen Sumo und Shanky sowie den Hunden Bonnie und Brisco lebt sie wieder in New Jersey.
(Quelle)

Weitere Infos:

Titel: Die Komplizin
Autor: Eireann Corrigan
Verlag: Chicken House
ISBN: 9 783551 520258
Preis: 13, 95€
Kaufen?


0