style="display:block"
data-ad-client="ca-pub-7783397286425302"
data-ad-slot="3580846517"
data-ad-format="autorelaxed">

Eine dunkle und GRIMMige Geschichte

Bild von Amarylie

Eine dunkle und GRIMMIge Geschichte – eine andere Art der Märchen von den Gebrüder Grimm

Inhalt:
Adam Gidwitz schafft es, die gruselige Gewalt, die in den alten Märchen der Brüder Grimm enthalten ist, mit wunderbar viel Humor und einem großartigen Gespür für Spannung auszubalancieren [] Er webt Grimms Märchen zu einer einzigen Geschichte mit Hänsel und Gretel als Hauptfiguren zusammen und das macht er so gut, dass man nach der Lektüre davon überzeugt ist, dass die alten Geschichten so und nicht anders erzählt werden sollten.”" RICK RIORDAN Autor der Percy Jackson-Serie Diese wundervolle, gruselige Nacherzählung der Märchen der Brüder Grimm verhält sich zu den sonst üblichen Kindergeschichten ungefähr so wie eine Axt zu einem Buttermesser. Mein Rat: einfach lächeln und nicken und den Eltern erzählen, dass das hier nur ein gewöhnliches Märchenbuch ist. PSEUDONYMIUS BOSCH Autor von Der Name dieses Buchs ist ein Geheimnis LESER, NIMM DICH IN ACHT! Was nun folgt, ist ein Märchen. Ein Märchen?, wirst du vielleicht denken. Märchen sind doch Kinderkram! Doch in diesem Märchen hüpfen keine kleinen Mädchen mit roten Kappen fröhlich durch den Wald. WAS ZWISCHEN DIESEN SEITEN AUF DICH LAUERT ist die wahre Geschichte von Hänsel und Gretel ein Märchen voller dunkler Zauberer, gefährlicher Hexen und todbringender Drachen. TRITT EIN. Dieses Märchen ist vielleicht furchterregend, sicherlich blutig und definitiv nichts für Angsthasen; aber anders als alle anderen Märchen die du kennst, ist dieses hier wahr.
(Quelle: Amazon)

Meine Meinung:
Das Buch stand schon seit längerem auf meiner Wunschliste und habe mich natürlich sehr darüber gefreut, dass ich durch Blogg dein Buch das Buch lesen und rezensieren durfte. Denn mich hatte es interessiert, wie Adam Gidwitz die Märchen der Brüder Grimm umsetzen würde. Zumal ich früher vieler Märchenbücher der Brüder Grimm gelesen hatte und sie wirklich fantastisch fand.

Die Idee, die hinter dem Buch steckte, fand ich super, keine Frage. Sein Schreibstil ist angenehm zu lesen und man merkt, dass es für jüngere Leser bestimmt ist. Die Vorstellungen und Illustrationen vom Autor durch Bilder im Buch, fand ich ebenso klasse. Durch die großen Buchstaben wurde die Alterskategorie noch einmal unterstrichen.
Dadurch war das Buch schnell ausgelesen.

Aber nun kommt leider ein Aber.
Das Buch ist für Kinder ab 10. Jahren und nach dem Cover zu urteilen, würde ich wirklich zustimmen und nach den kleinen Bildern innen im Buch ebenso.
Der Inhalt hingegen fand ich nicht für Kinder ab 10, sondern bereits für Jüngere gedacht, da der Autor im Buch oft sein Kommentar dazu abgibt und uns Lesern dabei immer warnt, wie schlimm es gleich sein wird. Dies verdeutlicht er mit einer fetten Schrift.
Seine viel zu oft vorkommenden Vorwarnungen fand ich nervig und nicht wirklich 1A. Es verliert einfach an Spannung und dem Leser macht es auch keinen Spaß zu überlegen, was wohl gleich passieren wird.

Nun frage ich mich, wie ich es Bewerten soll. Zum einen ist die Geschichte gut dargestellt, sowie das “Wort-Spiel” vom Titel, zum anderen finde ich die Kommentarvorherhebungen von Adam Gidwitz nicht wirklich passend zum vorgeschriebenen Altersangabe.
Daher würde es eher als eine kleine Unterhaltung für Kinder einstufen und als annehmlich empfinden.

Fazit:
Eine dunkle und GRIMMige Geschichte ist für jüngere Kinder als 10 Jahre geeignet und als Gutenachtgeschichte recht passend. Sie würden sich ängstigen und gruseln, wie es beim Klappentext versprochen wird. Für Ältere hingegen würde es eher suboptimal auswirken, aufgrund der mehrmaligen Anmerkungen des Autors.

Weitere Infos:
Autor: Adam Gidwitz
Titel: Eine dunkle und GRIMMige Geschichte
Verlag: arsEdition
ISBN: 978-3760783666
Preis: 12, 95 Euro
Bestellmöglichkeit


0