style="display:block"
data-ad-client="ca-pub-7783397286425302"
data-ad-slot="3580846517"
data-ad-format="autorelaxed">

Tempting Love - Hände weg vom Trauzeugen

Bild von Anni-chan

Kurzbeschreibung

TRAUMPAAR WIDER WILLEN

Was Madison Daniels auch versucht, Chase Gamble geht ihr einfach nicht aus dem Kopf. Wie auch, bei seiner charmanten Art und einem Lächeln, das verboten gehört – wie eigentlich alles an ihm. Und seit Chase ihr deutlich zu verstehen gegeben hat, dass Beziehungen für ihn ein rotes Tuch sind, geraten sie bei jeder Gelegenheit aneinander. Da Chase jedoch der Trauzeuge ihres Bruders ist, wollen beide das Kriegsbeil wenigstens für die paar Tage begraben – bis sie erfahren, dass das Hotel völlig ausgebucht ist und sie sich eine romantische Hochzeitssuite teilen müssen …
(Quelle und Bildcopyright liegen bei LYX Digital)

Äußere Erscheinung

Das Cover ist vor allem schlicht. Weißer Hintergrund, bis auf eine schwarze Rosenranke im oberen Teil und darüber einer rosa-weiß gestreiften Fläche. Großflächig ist der Titel zu sehen, wobei das O von »Tempting Love« eine rosarote Krawatte trägt. Obwohl es so schlicht ist, finde ich das Cover äußerst stillvoll und gelungen.

Meine Meinung

Es geht sehr aprubt los. J. Lynn schmeißt den Leser direkt in die Geschichte und obwohl sie zugegebenmaßen einen flüssigen und leicht zu lesenden Schreibstil nutzt, geht es doch ein wenig zu schnell, so dass beim Lesen öfter das Gefühl aufkommt, dass einem etwas fehlt. Hintergrundinformationen oder so. J. Lynn schreibt in der dritten Person und folgt dabei mal Madison, mal Chase.

Die komplette Handlung erstreckt sich auf das Wochenende der Hochzeit von Madisons großem Bruder, bei dem Madison Brautjunger ist. Natürlich ist auch Chase dort. Madison steht schon ewig auf Chase und er auf sie und dann müssen die beiden sich auch noch eine Suite teilen.

Dieses Buch ist ein einziges Klischee, aber das ist bei dem Klappentext keine Überraschung. Dafür ist es auch gut umgesetzt. Gut, aber nicht herausragend. Dadurch, dass es so plötzlich losgeht, fehlen, wie gesagt, eine ganze Ecke an Hintergrundinformationen bei den Protagonisten und die Tiefe bei den Nebencharakteren habe ich ebenso vermisst. Aber bei einem Buch mit knappen 220 Seiten (2000 Position auf dem Kindle) habe ich auch nicht erwartet, dass alle Charaktere rund sind.

Madison und Chase kennen sich anscheinend schon lang. So viel lässt sich aus dem Buch erwähnen. Wo und unter welchen Umständen schon mal etwas zwischen ihnen war, wird leider nur kurz beleuchtet. Die Sache zwischen Chase‘ Eltern wird bestenfalls angedeutet. Da hätte ich mir etwas mehr gewünscht, wurde aber enttäuscht. Schade.
Dafür muss man J. Lynn eins lassen. Sie ist verdammt gut darin, das Knistern zwischen ihren Protagonisten zu beschreiben und erotische Szenen beherrscht sie genauso gut. Hut ab!

Fazit

Als unterhaltsame Lektüre für zwischendurch (Lesezeit: 1,5 Std) ist das Buch wie gemacht. Wer hier allerdings eine tiefgründige Liebesgeschichte erwartet, wird hier enttäuscht werden.

Bewertung

4/5


0