style="display:block"
data-ad-client="ca-pub-7783397286425302"
data-ad-slot="3580846517"
data-ad-format="autorelaxed">

Legend Schwelender Sturm

Bild von Fosca

Klappentext:
Der Zweck heiligt die Mittel, oder? Den einen Menschen loszuwerden, der die Verantwortung für dieses ganze verfluchte System trägt, scheint mir ein ziemlich kleiner Preis dafür zu sein, eine Revolution in Gang zu setzen.

Auf der Flucht vor der Republik schließen sich June und Day den Patrioten an, um Days Bruder zu retten und in die Kolonien zu entkommen.
Doch die Patrioten fordern eine Gegenleistung: June und Day sollen Anden, den neuen Elektor, töten. Eine Tat, die all dem Unrecht und der brutalen Unterdrückung ein Ende bereiten könnte.
Als June jedoch begreift, dass der neue Elektor ganz anders ist als sein Vorgänger, beginnt sie zu zweifeln:
Was, wenn Anden einen neuen Anfang darstellt?
Was, wenn politische Veränderung nicht unbedingt Tod, Vergeltung und Gewalt bedeuten muss?
Was, wenn die Patrioten falsch liegen?
„Schwelender Sturm“ ist der zweite Band der Legend-Trilogie.

Autorin:
Marie Lu, Autorin der Bestseller-Trilogie Legend, wurde 1984 in Shanghai geboren und lebte für einige Zeit in Texas, bevor sie an der University of Southern California studierte. Nach ihrem Abschluss arbeitete sie bei den Disney Interactive Studios, ehe sie sich ganz dem Schreiben widmete. Die Bestsellerautorin lebt mit ihrem Mann und drei Hunden in Santa Monica, nahe dem Meer. Ihre wenige Freizeit verbringt sie mit Lesen, Zeichnen, dem Spielen von Assassin´s Creed und Im-Stau-Stehen.
Die New-York-Times-Bestseller-Autorin bettet die zeitlose Geschichte ihrer Legend-Trilogie über Rache, Verrat und eine legendäre Liebe in ein dystopisches Setting, das erschreckend realistisch und aktuell wirkt: ein Unrechtsregime, das jedes Aufbegehren brutal unterdrückt, Straßenschlachten und ein trotz aller Widrigkeiten unstillbarer Durst nach Freiheit und Gerechtigkeit.

Cover:
Lila, mit schlichtem goldenem Adler und grossbuchstaben (auch in Gold) Legend.
Schwelender Sturm ist weiss geschrieben.

Erster Satz:
Neben mir schreckt Day aus dem Schlaf hoch.

Erzählweise:
Wechselnd aus Sichtweise von Day bzw. June

Eigene Meinung:
Also der erste Band hat mir besser gefallen obwohl auch ,,Schwelender Sturm" echt super ist und es nichts ausszusetzen gibt.
Der Schreibstil macht das sich das Buch flüssig lesen lässt und es ist schwer es wieder aus der Hand zu legen.
Die Story ist spannend und viel hermachen tut es auch das 2 Personen erzählen.
Abwechslungsreich wird es, weil die Welten das heißt das Strassen bzw. Rebellenleben mit dem Vornehmenderem leben -wie auch schon im ersten Band-
im Kontrast stehen.
Legend ist auf jedenfall ein Buch zum weiterempfehlen.


0