style="display:block"
data-ad-client="ca-pub-7783397286425302"
data-ad-slot="3580846517"
data-ad-format="autorelaxed">

Almost

Bild von Anni-chan

Kurzbeschreibung

Viel mehr als eine Liebesgeschichte
Drei Jahre ist die Nacht her, die das Leben der heute siebzehnjährigen Jess für immer veränderte. Nun will Jess nichts mehr, als wieder ein normales Leben führen - und dazu braucht sie 1. das Sommerpraktikum bei der Firma geekstuff.com, 2. ein soziales Leben und 3. einen Freund. Denn nur, wenn sie all das hat, werden ihre Eltern ihr glauben, dass alles wieder okay ist bei ihr, und sie endlich wieder ein normales Leben führen lassen. Als ausgerechnet ihr Mitschüler Gray sich als Mitkonkurrent für das Praktikum entpuppt, bietet sich für Jess die perfekte Lösung für alle drei Punkte: Sie teilen sich den Job, Gray bekommt das ganze Geld und tut dafür so, als wäre er ihr Freund. Was Jess aber nicht weiß: dass Gray seine ganz eigenen Gründe hat, sich auf den Deal einzulassen.
(Quelle und Bild-Copyright liegen bei dtv)

Äußere Erscheinung

Das Cover ist in hellen Farben gehalten. Man erkennt ein Mädchen, dass nach rechts schaut und irgendwie kommt sie mir bekannt vor. Von einem anderen Cover? Ich weiß es nicht. Darunter findet man in einem dunklen Farbton den Titel »Almost«, der auf Deutsch so viel heißt wie »Fast«. Ein sehr passender Titel, wie ich finde. Das Cover hat mich auf der Stelle angesprochen und auf einen Comtemporary-Liebesroman neugierig gemacht.

Meine Meinung

Hach, es geht doch nichts über einen schönen Contemporary-Roman, denkt die Anni sich und beginnt zu lesen.  Der Schreibstil der Autorin ist angenehm zu lesen und durch die Darstellung im Präsens realitätsnah. Die Geschichte wird hierbei aus der wechselten Sichtweise von Jess und Gray geschildert, wobei Jess manchmal mehrere Kapitel hintereinander hat. Wenn man nicht genau schaut, wer gerade am Zug ist, gerät man leicht durcheinander. Mach gut einem Drittel hatte ich das aber raus und ab dann war es kein Problem mehr. Sonst liest sich das Buch sehr flüssig, so dass auch diese 458 Seiten in kürzester Zeit gelesen sind.

In die Geschichte wird man direkt hineingeworfen und begleitet die beiden Protagonisten auf ihrem Weg zum Vorstellungsgespräch. Schnell kommt es zu dem im Klappentext genannten Deal. Gray bekommt das Geld, um sein Studium zu bezahlen und Jess bekommt ihren Mietfreund, damit ihre Eltern sie für normal halten. Alles so weit so gut. Allerdings ist das natürlich noch lange nicht alles. Was wäre immerhin ein Contemporary-Roman ohne eine tragische Hintergrundgeschichte. Die gibt es auch hier und schnell wird klar, dass Jess bei dem Ereignis vor 3 Jahren psychische Schäden genommen hat. Und Gray hat damit zu tun. Dieses Ereignis, was ich aufgrund von Spoilern nicht erwähnen werde, bleibt die ganze Zeit im Hintergrund und ich habe mitgerätselt und mitgefiebert, was sich wohl genau zugetragen haben könnte. Die ganze Geschichte gibt es nämlich erst gegen Ende. ;-)

Jess Jordan hat mir von der ersten Szene an sehr gefallen. Trotz ihrer nächtlichen Albträume durch die sie tagsüber versucht, Schlaf nachzuholen, wirkt sie gleich sympathisch und mal ehrlich, wie kann man jemanden nicht mögen, der auf allerlei Geekstuff steht und Stoßstangenaufkleber mit Sprüchen wir »Boys in Books are Better!« designt? Ein wenig hat sie mir aber doch leid getan. Gerne hätte ich sie in die Arme genommen und geknuddelt, für das, was sie durchmachen musste. Bei Gray war ich allerdings skeptisch. Als Held beschrieben, wurde ich jedoch schnell positiv von ihm überrascht. Er arbeitet hart, kümmert sich um seine Großmutter und hach, ich liebe die romantischen Jungs. Und da gehört er auf jeden Fall dazu.  Obwohl ich beide einige Male schlagen wollte, weil sie einfach an einander vorbeigeredet haben.

Mit dem Ende war ich dann wieder sehr zufrieden und habe glücklich das Buch zugeschlagen. Nach nur fünf Stunden. Mann, wie die Zeit verfliegt.

Fazit

Eine unterhaltsame, aber auch bewegende und berührende Geschichte über die Liebe und das Leben. Fans von Colleen Hoover kann ich sie wärmstens empfehlen.

Bewertung

4/5


0