style="display:block"
data-ad-client="ca-pub-7783397286425302"
data-ad-slot="3580846517"
data-ad-format="autorelaxed">

Closer to you - Erkenne mich

Bild von Anni-chan

Kurzbeschreibung

Das große Finale der New-York-Times-Bestsellertrilogie
Die Beziehung zu dem attraktiven und selbstbewussten Jackson hat Sylvias Leben verändert. Aus dem leidenschaftlichen Spiel ist eine tiefe Bindung geworden. Doch nachdem Sylvia ihm ihr größtes Geheimnis anvertraut hat, gerät Jackson unter einen furchtbaren Verdacht. Für Sylvia beginnt ein Albtraum, denn sie weiß: Jackson würde alles opfern, um sie zu schützen – selbst ihre Liebe …
(Quelle und Bildcopyright liegen beim Diana Verlag)

Äußere Erscheinung

Nachdem Band 1 in lila und Band 2 in rot gehalten war, wird Band 3 grün. Wieder sieht man eine Perlenkette, die sich durch das Cover schlängelt. Sie liegt auf einer Art grünen Tuch. Auch der Titel ist in der Farbe gehalten. Wieder ein echt schönes Reihencover.

Meine Meinung
(Spoiler, wer die Vorgänger nicht gelesen hat)

J. Kenners Schreibstil ist auch im dritten Band wieder einzigartig, fesselnd. In einem Rutsch habe ich das ganze Buch in knapp drei Stunden beendet, konnte es gar nicht mehr aus der Hand legen und das sollte natürlich schon alles sagen.

Band 3 greift die Geschichte da auf, wo Band 2 nach dem Cliffhanger geendet hat und hat mich sofort in seinen Bann gezogen. Die Situation ist nun eine vollkommen andere. Jackson ist Verdächtiger im Mordfall vom Cabot Reed – unschuldig natürlich - und kämpft gleichzeitig darum, seine kleine Tochte zu sich holen zu können. Währenddessen hat sich auch seine und Sylvias Beziehung weiterentwickelt – zu einer richtig süßen Liebesgeschichte.

Es ist wirklich wunderbar, eine andere Seite der Charaktere kennenzulernen und mitzuverfolgen, wie sie um das kämpfen, was ihnen etwas bedeutet. Sylvia und Jackson halten zusammen wie ein Fels in der Brandung und hach, es ist einfach nur zum Seufzen. Die Romantik kommt natürlich nicht zu kurz, aber es schien mir doch weniger zu sein, als in den Vorgängern. Sylvia und Jackson müssen sich nichts mehr beweisen. Dass sie zusammengehören, ist mittlerweile allseits bekannt. Deshalb wird das Grundthema auf die Aufklärung des Mordfalls und die kleine Ronnie gelegt und das verleiht dem Buch dieses spezielle Etwas, um es zu einem Highlight werden zu lassen.

Fazit

Ich habe beim Lesen mitgefiebt, gehofft und gebangt und mit der letzten Seite habe ich das Buch zufrieden zugeschlagen. Eine unglaubliche Reihe ist damit zu Ende.

Bewertung

5/5

http://anni-chans-fantastic-books.blogspot.com/2016/04/rezension-erkenne...


0