style="display:block"
data-ad-client="ca-pub-7783397286425302"
data-ad-slot="3580846517"
data-ad-format="autorelaxed">

Hexenwerk

Bild von huckleberryfriendz

Ulla Janascheck und Elise Richer haben ein Jahr lang Tagebuch über ihre Spaziergänge und Kräutersammlungen geführt. Herausgekommen ist ein Wildkräutersammelsurium, beginnend und endend im Februar. Zu Beginn werden Regeln zum Sammeln und dem Umgang mit Wildkräutern gegeben und dann folgen für jeden Monat die sammelbaren Pflanzen aus Garten, Feld und Wald. Beschreibungen der Pflanzen, der verwendeten Teile und Möglichkeiten sowie Rezepte für Tinkturen, Heil-/Tees, Likör, verschiedene Magenbitter, Gebäck, Pesto, Badezusätze, effektive Schönheitsmittel, saisonale Dekorationen, Räucherungen u.v.m. laden ein, Genuß, Stärkung und Heilung mit ihnen zu erleben. Immer wieder gibt es Gedichte oder kleine, sich reimende Merksätze, mit Hilfe derer man einiges des neu gelernten Kräuterwissens besser behalten kann.

Besonders gut gefallen mir die extra freigelassenen Merkstellen für eigene Notizen, die Anleitung zur Herstellung von Bachblüten-Blütenessenzen sowie die Vielfalt an Rezepten. Viele Fotos und Zeichnungen machen das Buch ganz besonders anschaulich und alte Erzählungen, z.B. über die Raunächte oder andere alte Feste und Brauchtum runden das Buch ab.

Fazit: Das Buch ist dem Leser und Kräutersammler eine große Hilfe, begleitet ihn mit viel Wissen und vielfältigen Rezepten ganz charmant durchs Jahr.

5/5 *****


0