style="display:block"
data-ad-client="ca-pub-7783397286425302"
data-ad-slot="3580846517"
data-ad-format="autorelaxed">

Die Weihnachtsgeschichte? (Tobias Holland, Timm Weber, Andreas Brunsch, mit Illustrationen von Daniel Ernle, Christina Ernle, Co

Bild von LieLu

Erschienen:
Dezember 2015
Seitenzahl: 32
Verlag: Baumhaus Verlag (Bastei Lübbe)
Hardcover: 12,99 €
ISBN: 978-3-8339-0403-5

Die Weihnachtsgeschichte?

Maria ist hochschwanger und gemeinsam mit ihrem Mann Josef reist sie nach Bethlehem. Dort suchen die beiden eine Bleibe, denn die Nacht ist dunkel und kalt. Doch es gibt keine freien Zimmer in Bethlehem und den beiden bleibt nur ein einfacher Stall, wo sie zwischen Ochsen und Eseln nächtigen sollen. In der Nacht bringt Maria ihren Sohn zur Welt – Jesus. Zur selben Zeit leuchtet über dem Stall ein Stern, er ist besonders und weist ein paar Hirten auf den Feldern den Weg. Doch Maria und Josef sind nicht sicher, denn König Herodes trachtet ihnen und vor allem ihrem Sohn nach dem Leben. Sie müssen fliehen und flüchten in ein fernes Land, doch das ist gar nicht so einfach.

Was wäre wenn? „Refugees welcome.“

Josef flieht mit seiner Frau und seinem Kind in ein fernes Land – und ahnt nicht, was sie dort erwarten wird … Dieses Bilderbuch ist die biblische Weihnachtsgeschichte von der Geburt Jesu einmal anders erzählt. Bezogen auf die aktuelle Situation zahlreicher Flüchtlinge, die in Deutschland und anderen Ländern Schutz suchen, erzählt dieses Buch die Weihnachtsgeschichte einmal anders. In einfachen und wenigen Worten, dafür ansprechend illustriert, zeigen die Autoren, wie wichtig Menschlichkeit ist. Wie Maria und Josef geht es derzeit Millionen von Flüchtlingen. Gerade zu Weihnachten, machen diese Zahlen nachdenklich.

Zum Schreib- und Erzählstil bleibt nicht viel zu sagen, da sich das Bilderbuch durch wenige (Vier-)Zeiler, meist auf der linken Buchseite auszeichnet. In einem kurzen Absatz wird die Weihnachtsgeschichte in einfachen Worten und für jeden verständlich erzählt. Bedrückender und auch emotionaler ist das Buch illustriert. Mit farbigen, meist aber düsteren, jedoch auch warmen Bildern wird die „Flüchtlingsgeschichte“ von Maria und Josef in diesem Buch erfahrbar gemacht.

Alle Verlagserlöse aus dem Verkauf dieses Buches werden der Flüchtlingshilfe gespendet. Gerade die letzte Seite des Buches ist noch einmal ein Appell an die Menschen, dass ohne Menschlichkeit Geschichten meist ein trauriges Ende nehmen. Sicher geht die Weihnachtsgeschichte in Wahrheit ganz anders aus, weshalb dies ein Buch auf die aktuelle Situation bezogen ist. Doch diese Geschichte soll auch nicht die biblische Weihnachtsgeschichte erzählen, sondern wachrütteln und zum Helfen animieren.

Ich bin nicht sicher, ob es ein Bilderbuch für Kinder schafft, die Menschen wachzurütteln, ich finde es jedoch eine gute Sache, dass die Verlagserlöse in die Flüchtlingshilfe (Organisation „Care“ und ihre Flüchtlingsprojekte) gehen. Wer mehr darüber erfahren will, kann sich hier umschauen: www.weihnachtsgeschichte-heute.de. Hier gibt es auch einen interessanten Film zum Buch. Frohe Weihnachten?

http://immer-mit-buch.blogspot.de/2015/12/die-weihnachtsgeschichte-was-w...


0