style="display:block"
data-ad-client="ca-pub-7783397286425302"
data-ad-slot="3580846517"
data-ad-format="autorelaxed">

Du bist doch nur noch zugekifft.

Bild von The_Message

„Du bist doch nur noch zugekifft“ ist ein Roman von Wolfgang Hänel und ist September 2007 im Verlag an der Ruhr erschienen.

Das Buch handelt von der fünfzehnjährigen Charlotte. Sie ist ein ganz normales Mädchen bis sie Jan kennenlernt. Er geht ist als sie.t in ihre Klasse obwohl er 2 Jahre alt. Es fasziniert sie wie selbstständig er schon ist. Denn er wohnt schon alleine in einer Gartenlaube seiner Eltern. Sie wird hauptsächlich dafür genutzt mit seinen Freunden nach der Schule ungestört zu kiffen. Denn sie sind dort alleine und keiner kann sie stören. Dies ist auch der Grund wieso Jan fragt ob Charlotte ihren Geburtstag bei ihm feiern möchte. Charlotte ist von Anfang an von dieser Idee begeistert. Sie bereitet alles vor um einen gelungenen 16. Geburtstag zu feiern. Sie kocht mit ihrer Mutter das Essen und Jan kümmert sich um das Gras. Am Anfang feiern alle noch ausgelassen und kiffen, trinken und essen. Bis die erste die Nebenwirkungen der Mischung Gras und Alkohol bemerkt. Ihr Kreislauf bricht zusammen und der Geburtstag scheint gelaufen zu sein. Charlotte und ein paar andere übernachten bei Jan und werden am nächsten Morgen rabiat aus dem Schlaf gerissen als die Polizei anklopft. Sie wollen Jan erst mitnehmen da er beim Schwarzfahren erwischt doch sie lassen sich von Jan abwimmeln. Nachdem die Polizei weg war machte er sich auf den Weg bei der nächsten Tankstelle Bötchen zu holen doch er kommt nicht wieder. Inzwischen entdeckt Charlotte auf Jans Küchentisch zahlreiche Mahnungen über 2000 Euro. Nach dem Schock beschließt sie nicht, auf den schon viel zu späten Jan zu warten und fährt nach Hause. Am nächsten Tag beschließt sie Jan zu besuchen da er nicht in die schule gekommen war. Sie findet ihn im Park, betrunken. Als er fast von einer Gruppe Jugendlichen verprügelt wird hilft Charlotte ihm indem sie die Jugendlichen verscheucht. Sie gehen zu seiner Gartenlaube und reden. Wird Charlotte es gelingen Jan wieder auf die richtige Spur zu bekommen?

Zentral wird in dem Buch das Thema Drogensucht und Freundschaft aufgegriffen.

Es ist ein relativ kurzes Buch mit etwa 85 Seiten aber trotzdem sehr lesenswert. Wolfgang Hänel benutzt eine sehr einfach zu verstehende Sprache sodass man sehr schnell ins Geschehen eintaucht


0