style="display:block"
data-ad-client="ca-pub-7783397286425302"
data-ad-slot="3580846517"
data-ad-format="autorelaxed">

Thoughtless – erstmals verführt (S.C. Stephens)

Bild von LieLu

Goldmann Verlag

Die Autorin

S.C. Stephens ist eine New-York-Times- und USA-Today-Bestsellerautorin. Sie verbringt jede freie Minute damit, sich Geschichten auszudenken – Romane voller Gefühle, Leidenschaft und Liebe. Der überwältigende Erfolg der Thoughtless-Trilogie hat sie überrascht, aber auch darin bestätigt, das Schreiben zum Beruf zu machen. Stephens lebt im wunderschönen Pazifischen Nordwesten in Amerika mit ihren zwei ebenso wunderschönen Kindern.

Thoughtless

Kiera liebt Denny und Denny liebt Kiera. Gemeinsam wollen sie sich im weit entfernten Seattle ein neues Leben aufbauen. Dafür folgt Kiera ihrem Denny und entfernt sich dafür von ihrer Familie. Bei einem alten Freund von Denny, Kellan, sollen die beiden wohnen. Doch keiner hatte Kiera gesagt, dass Kellan ein bekannter Rockstar ist, welcher nicht nur unheimlich gut singt, sondern auch noch wahnsinnig gut aussieht. Als Denny auf Dienstreise muss, beginnt sich zwischen den beiden etwas anzubahnen, auch, wenn beide sich dagegen wehren. Als Kieras Freund schließlich zurückkommt, ist bereits nichts mehr wie es war und Kiera sieht einfach keinen Ausweg. Sie verstrickt sich immer tiefer in eine Lügengeschichte rund um die Freundschaft mit Kellan und verletzt dabei beide Männer zutiefst.

Fazit

Ein unglaublich gefühlvoller und emotionaler Roman voller Höhen und Tiefen, welcher mir Zeit und Atem raubte. Ich konnte das 634 Seiten dicke Buch einfach nicht aus der Hand legen und MUSSTE es innerhalb eines Tages verschlingen. Sehr zum Ärger meines Freundes, den ich in dieser Zeit ignorieren musste. So sehr beschäftigte mich die Geschichte um Denny, Kiera und Kellan. Kiera ist eine angenehme Protagonistin, welche zu Beginn des Romans unsterblich in ihren Freund Denny verliebt ist. Diesem scheint es ähnlich zu gehen, allerdings liebt er auch seinen Job. Als er erneut eine Arbeit weiter weg annimmt, geht es Kiera sehr schlecht. Doch ihrem Mitbewohner Kellan gelingt es immer wieder, sie aufzubauen. Bald beginnt die junge Frau mehr für den attraktiven und geheimnisvollen Rockstar zu empfinden und das Unheil nimmt seinen Lauf.

Der Schreib- und Erzählstil des Romans ist so emotional und spannungsgeladen, dass der Leser zwar erahnen kann, wie es weiter geht, jedoch jedes Mal erneut überrascht ist. Denny tut mir in der ganzen Geschichte ein wenig leid, aber auch Kellan und Kiera wissen nicht mit ihren Gefühlen wohin. Als dann auch noch Kieras attraktive Schwester Anna in Seattle auftaucht, eskaliert die ganze Situation. Mir persönlich ging Kiera in der Mitte des Romans ziemlich auf die Nerven, wieso kann sie sich nicht einfach für eine Seite entscheiden? Natürlich kann man ihr Gefühlschaos nachvollziehen, aber sie macht sich durch ihr Verhalten das Leben selbst schwer. Die immer gleichen „lass uns Freunde sein“-Angebote, bringen sie tatsächlich nicht weiter.

Ich finde es unglaublich gut gelungen, wie es die Autorin schafft, den Schmerz der Protagonisten in Worte zu verpacken. Als Leser konnte ich nicht anders, als mitleiden. Der Roman strengte mich so sehr an, dass ich gleich selbst unter Herzschmerz litt. Alles in allem ein Roman, wie ein Liebesroman sein muss. Voller Liebe, Gefühl, Stärke, Emotion, Schmerz und Romantik. Und auf jeden Fall „Toughtless“.

http://immer-mit-buch.blogspot.de/2015/09/thoughtless-ich-konnte-es-nich...


0