style="display:block"
data-ad-client="ca-pub-7783397286425302"
data-ad-slot="3580846517"
data-ad-format="autorelaxed">

Sommerzauber wider Willen (Sarah Morgan)

Bild von LieLu

MIRA Taschenbuchverlag

Die Autorin

Sarah Morgen arbeitet zunächst als Krankenschwester, bis sie nach der Geburt ihres ersten Kindes die Schriftstellerei, nach ihrer eigenen Kindheit, wiederfand. Ihre humorvollen Romane wurden weltweit mehr als 11 Millionen Mal verkauft. Die preisgekrönte Autorin lebt mit ihrer Familie in der Nähe von London

Sommerzauber wider Willen

Sean O’Neil ist Arzt, Chirurg, um genau zu sein und kann sich vor Frauen nicht retten. Meist gehen sie ihm jedoch auf die Nerven und er will sie so schnell wie möglich loswerden. Als sein Großvater krank wird, ist er gezwungen zu seiner Familie nach Hause zu fahren. Eigentlich würde er es sich lieber in seiner Wohnung in Boston gemütlich machen, doch die Familie geht vor. Dort trifft er seinen Zwillingsbruder Jackson wieder, dessen Verhältnis durch die vielen Frauengeschichten von Sean ein wenig gelitten hat. Dann ist da noch die Köchin des Hauses, die junge Elise. Sean und sie hatten im Jahr zuvor eine Nacht zusammen verbracht und konnten sich danach vor Peinlichkeit nicht mehr in die Augen schauen. Doch als sie sich dieses Jahr wieder begegnen, ist Sean mehr als fasziniert von der Französin.

Fazit

Ein unterhaltsamer Liebesroman, welcher durch ein wunderbares Buchcover besticht. Es stellt ein Paar im Mondschein an einem See dar, welche sich anschauen, wobei der Mond im Hintergrund riesengroß erscheint. Dazu kommt, dass der Mond glitzert, was den Roman auch ein bisschen als Frauenroman abstempelt. Sean ist ein etwas komplizierter, junger Mann, welcher durch seinen Beruf geprägt ist. Ein bisschen arrogant, hält er sich für einen Frauenschwarm, was er auch ist. Allerdings lässt er die Frauen nie länger als eine Nacht an sich heran. Bei Elise ist das etwas anderes, da die beiden sich schon länger kennen. Elise selbst ist eine sympathische, junge Frau, die sich von Sean nicht beeindrucken lässt. Auch nicht, als die beiden sich wieder näher kommen.

Der Schreib- und Erzählstil des Romans ist locker leicht und angenehm. Er hat mich sehr gut unterhalten und mir ein paar amüsante Lesestunden beschert. Leider habe ich in der Mitte des Buches die Spannung verloren und kam nur sehr schwer wieder in das Geschehen rein. Ich habe sogar kurz überlegt das Buch aus der Hand zu legen, allerdings wollte ich doch wissen, wie es ausgeht. Zum Ende hin wurde der Roman wieder richtig gut und ich war sehr froh, es nicht aus der Hand gelegt zu haben.

Alles in allem ein angenehmer Unterhaltungsroman, der mich nicht wirklich vom Hocker gerissen hat, aber mir trotzdem ganz gut gefallen hat. „Sommerzauber wider Willen“ gehört zu einer Reihe von „Wider Willen“-Büchern der Autorin Sarah Morgan. Bereits erschienen ist „Winterzauber wider Willen“ und im November 2015 wird noch „Weihnachtszauber wider Willen“ erscheinen. Ich freue mich darauf und werde es sicher lesen.

http://immer-mit-buch.blogspot.de/2015/09/sommerzauber-wider-willen-sehr...


0