style="display:block"
data-ad-client="ca-pub-7783397286425302"
data-ad-slot="3580846517"
data-ad-format="autorelaxed">

Unendlich wir

Bild von huckleberryfriendz

Bonnie Rae Shelby, 21 Jahre alt, supererfolgreiche Country-Sängerin, erträgt ihr Leben nicht mehr und will sich in New York nach einem Konzert von einer Brücke stürzen. Finn Clyde, Mathegenie und Exsträfling, sieht sie und muß sie retten. Nun fahren sie gemeinsam durch die USA mit dem Ziel Las Vegas, wo Finn eine Arbeitsstelle antreten will.

Bei dieser Fahrt stolpern sie von einer Katastrophe in die nächste, denn Bonnie erweist sich als echter Chaosmagnet und bald berichten, ohne dass die beiden davon etwas mitbekämen, die Medien von Entführung, Erpressung, Raub und Mordversuch...

Beide fühlten sich in den letzten Jahren in einem Käfig gefangen, trauern um ihren vertorbenen Zwilling, halten sich an ihrer besonderen Beganbung ( Musik / Mathematik) fest und haben eine Heidenangst vor der realen Welt. Beide merken, dass genau der andere ihnen so verbunden ist, wie damals ihr Zwilling und, dass sie ihre Ängste überwinden müssen, um ein gemeinsames Leben führen und sich wieder als Ganzes erleben zu können.

Wird ihre Liebe und Geschichte ein anderes Ende finden, als das von Bonnie und Clyde in den 30er Jahren?

Eine turbulente, nachdenkliche, aber auch witzige und spannende Geschichte, mit netter Anlehnung an die „historischen“ Figuren und Schauplätze über Liebe, Ängste, Über-sich-Hinauswachsen... und so viel mehr – unendlich gut erzählt.


0