style="display:block"
data-ad-client="ca-pub-7783397286425302"
data-ad-slot="3580846517"
data-ad-format="autorelaxed">

Der Besuch der alten Dame

Bild von warmerSommerregen

Absolut fesselndes Drama mit Humor!!!!

Inhalt:

Die Stadt Güllen war einst eine wohlhabende und angesehene Stadt, doch davon ist jetzt nichts mehr zu sehen: Die ganze Stadt wurde verpfändet- ist bankrott, zerfallen und schmutzig. Die Bürger sind gefrustet und trauern der "guten alten Zeit" nach, in der noch Züge in Güllen hielten und Berühmheiten zu Gast waren.... Schon lange ist klar, dass hier nur noch eine ordentliche Finanzspritze helfen kann... Und so passt es ganz wunderbar, dass die, durch Heiraten zur Multimilliaderin gewordene, Claire Zachanassian, die aus Güllen kommt und vor langer Zeit von dort fort ging, der Stadt Güllen den Betrag von 1 Milliarde schenken möchte... Doch dafür möchte sie eine Gegenleistung: Die "Gerechtigkeit".... In ihrem Falle bedeutet das den Tod von Alfred Ill, der der beliebteste Bürger Güllens ist.. Ihr Beweggrund ist, dass sie von ihm schwanger wurde, er das Kind aber abstritt und zwei Männer bestach, einen Meineid abzulegen, sie könnten der Vater sein...

Und so fangen die Probleme an: Soll man den beliebten Ill töten, damit die Stadt gerettet wird, oder soll man zu ihm halten?? Kann man mit Geld alles kaufen???

Mein Fazit:

Ein wunderbares Buch, dass einen zum Nachdenken anregt: Hat jeder Gegenstand, jeder Mensch seinen Preis?? Kann man mit Geld alles bekommen?? Kann man Geld widerstehen?? Oder gibt man nach??

Das Drama ist sehr humorvoll geschrieben und absolut (!!!!!!!!!!!!!) empfehlenswert!!!!!!

5/5 Sterne


0