style="display:block"
data-ad-client="ca-pub-7783397286425302"
data-ad-slot="3580846517"
data-ad-format="autorelaxed">

Der Tag wird kommen

Bild von warmerSommerregen

Absolut fesselndes Buch zum Thema Mobbing und "Gut" und "Böse"!!

Inhalt:
Der 15-Jährige Hans Petter Hansen hat es nicht leicht, da er seit Jahren das Mobbingopfer ein Clique ist... Er hatte schon eine Methode entwickelt, "unsichtbar" zu werden, keine Aufmerksamkeit zu erregen- bloß icht aufzufallen.. Dies gelang ihm eine Zeit lang, bis seine Unsichtbarkeit mit einem Mal verschwindet: Er wird von einem Lehrer angesprochen, der ihn gerne in einem Projekt dabei hätte. Und so fängt es wieder an: Andreas Blicke, die ihm ein Gefühl geben, als wäre es bald wieder Zeit, um verprügelt zu werden... Helfen kann ihm niemand- seine Eltern leben getrennt, seinen Vater möchte er nicht darüber in Kentnis setzen und seine Mutter ist immer viel hilfsbereiter als ihm lieb wäre, da er kein Aufsehen durch ein Gespräch mit einem Lehrer erwecken möchte... Warum musste der Lehrer Gunnar ausgerechnet ihn anspechen??? Als er nach diesem Tag wieder zu Hause ankommt, setzt er sich ersteinmal an seinen Computer- und die geheimnissvolle Fera chattet ihn an.. Doch wer ist sie?? Ist sie vielleicht von Andreas erfunden worden, damit er sich über Has Petter lustig machen kann?? Wird Hans Petter wieder unsichtbar werden können- oder noch besser: Wann werden die Anderen erkennen, wer er wirklich ist und wozu er in der Lage ist?? Eins steht für ihn fest: Der Tag wird kommen.....

Während des Lesens kommen viele Fragen auf, wie "Wird man böse geboren?" und wenn ja, "Ist man dann daran Schuld?", "Gibt es "böse Gene"?", oder "Hätte man Hitler töten sollen, bevor er an die Macht kam?" und wenn ja " Auch als er noch ein Baby war??". Hierzu sieht man zwei Ansichten: Die von Fera und Hans Petters, dessen Meinung ist, dass alle Menschen Idioten oder Monster sind (er sieht sich selbst als eine Mischung aus Beidem) und das böse Menschen, wie zum Beipiel Andreas, der ihn schon jahrelang mobbt, schon böse geboren werden.. Hier denkt man selbst oft nach, kommt oftmals aber zu keinem klaren Ergebnis, da sehr schwierige Fragen in diesem Buch thematisiert werden.

Das Buch ist sehr einfühlsam aus der Sicht Hans Petters geschrieben. Es lässt sich sehr gut lesen, da der Schreibstil angenehm und fesselnd ist und die Geschichte natürlich einfach genial ist! Mir hat auch gefallen, dass es eine Verknüpfung von Gegenwart und Zukunft gab.

Mein Fazit:
Ein wirklich sehr beeindruckendes Buch, das zum Nachdenken anregt. Es ist packend und faszinierend!

5/5 Sterne


0