style="display:block"
data-ad-client="ca-pub-7783397286425302"
data-ad-slot="3580846517"
data-ad-format="autorelaxed">

The Amistad Rebllion

Bild von warmerSommerregen

Prozess um Sklaverei und Menschlichkeit

Inhalt:
Cinque wird auf einem Sklavenschiff und unter unmenschlichen Bedingungen mit ungefähr 44 anderen Sklaven unter Deck festgekettet gefangengehalten. Doch er kann sichund die Anderen eines Tages mithilfe einer Schraube befreien, sodass sie das Deck stürmen und ein Blutbad eröffnen... Hier drängt sich die erste Frage auf: Sind sie Mörder oder setzten sie sich nur zur Wehr? Eine Reise nach Amerika beginnt und mit ihrem Ende der Anfang eines langen Prozesses, dessen fundamentale Frage ist, ob die Menschen wirklich Sklaven und somit Besitz sind, oder freie Menschen...

Meine Meinung zu dem Buch:
Vom Vokabular her ist das Buch sehr leicht zu verstehen, auch der Inhalt ist leicht verständlich. Es ist eine interessante Handlng, die allerdings, meiner Meinung nach zu sehr gekürtzt wurde (der Film kam zu erst raus). Ich empfand das Buch als spannend, zumalen es ja einen wahren Hintergrund, nämlich die Amistad-Prozesse, hat.
Ich kann das Buch jedem empfehlen, der gerne auch englische Bücher liest und sich gerne mit dem Thema Sklaverei und Fragen zur Menschlichkeit und Menschenwürde befasst!

3/5 Sterne


0