style="display:block"
data-ad-client="ca-pub-7783397286425302"
data-ad-slot="3580846517"
data-ad-format="autorelaxed">

Was ich dich träumen lasse

Bild von warmerSommerregen

Kann Elenas Liebe zu Rico ihren Freund aus dem Koma holen??

Inhalt:

Elena und Rico sind schon ein Jahr lang ganz glücklich zusammen. Doch
dann trennt ein Autounfall Rico von Elena, denn Rico liegt nun im Koma.
Daraufhin geht Elena immer seltener zur Schule, um bei Rico sein zu
können, um ihm zu zeigen, dass das Leben lebenswert ist und um ihn aus
dem Koma zu holen.

Als sie eine Liste mit Ricos Top-Ten der Dinge, die er bevor er stirbt
tun möchte, entdeckt, steht fest, dass sie die Liste für ihn abarbeiten
muss. Unterstützt wird sie dabei von dem Krankenpfleger Tim.

Als wäre die Aufgabe mit der Liste und die Trauer nicht schon genug,
muss Elena sich auch noch mit Schuldgefühlen rumschlagen... Und mit
ihrer (und Ricos) Familie klarkommen...

Meine Meinung:

Mir hat das Buch sehr gut gefallen: Der Schreibstil war sehr packend,
zwar war er am Anfang etwas undeutlich, etwas verwirrend, aber er klärte
sich nach und nach etwas auf, blieb aber doch so, dass man sich
Passagen manchmal mehrmals durchlesen musste, um zu verstehen, was wer
sagt. Das war aber nicht weiter schlimm, da einige gute Aussagen in
diesen Sätzen steckten, die man so besser verarbeiten konnte... Die
Sätze waren sehr kurz, unausgeschmückt und deshalb konnte man nicht ganz
so gut mitfühen. Das Thema war sehr ansprechend und die Idee des Buches
wurde sehr gut umgesetzt. Packend & temporeich. Man kann sich gut
in einzelne Charaktere in dem Buch hineinversetzen. Nur hat es die
Emotionen leider nicht so gut übermitteln können... Das ist etwas schade..

Also: Absolute Leseempfehlung für alle Jugendliche, die das Thema
Koma & Liebe und vielleicht auch Tod (weil ja nicht sicher ist ob
Rico den Unfall überleben wird) interessiert!!

5/5 Sterne


0