style="display:block"
data-ad-client="ca-pub-7783397286425302"
data-ad-slot="3580846517"
data-ad-format="autorelaxed">

Silber- Das zweite Buch der Träume

Bild von warmerSommerregen

Mir etwas zu teeny-mäßig..

Seit einer Weile leben Liv und Mia Silber bei den Spencers. Die Abenteuer des letzten Buches sind zwar noch nicht ganz vergessen, aber schon in den Hintergrund gerückt. Grund dafür sind zum Beispiel, dass Anabel Scott in der geschlossenen Anstalt steckt und somit keine Gefahr mehr darstellt, Grayson sich weigert, weiterhin in den Korridor der Traumwelt zu reisen und nicht zu vergessen, daran, dass alles nur Hirngespinnste Anabels waren, die so nur auftreten konnten, weil etwas von ihrer Zeit als Kleinkind bei der teufelsanbetenden Sekte bei ihr hängen geblieben ist- und somit nur erfunden war.
Doch Liv und Henry haben weiterhin keine Angst, in die Traumwelt zu reisen, um sich zu treffen, schließlich sind sie seit kurzem ein Paar und wollen so viel Zeit wie nur eben möglich miteinander verbringen.
Noch immer stellt sich die Frage, wer Secrecy sein soll, denn sie kennt Livs intimste Geheimnisse und bietet somit Stoff für ungefähr das halbe Buch:
In ihrem Blog schreibt sie, dass Liv noch immer Jungfrau ist und sie somit frigide sei, schließlich ist Liv schon 16. An Henry könne es ja nicht liegen, schließlich sei er nicht gerade für seine Zurückhaltung bekannt..
Nun weiß jeder über ihr "nicht vorhandendes Liebesleben" bescheid, wie es oft genannt wird, und Liv beginnt sich zu fragen, woher Secrecy das weiß.
Liv fragt Henry,
Henry antwortet nicht,
und das geht dann ziemlich lange so,
- und ging mir stark auf die Nerven!!
Dann passiert aber doch noch etwas:
Liv beobachtet etwas, dass sie ihr Vertrauen in Henry verlieren lässt...
Und Mia, Livs kleine Schwester, beginnt schlafzuwandeln- und ermordet dabei einmal fast Liv... Und so geht es mit ihrem Schlafwandeln weiter..
Das muss gestoppt werden!!
Kann es sein, dass sie jemand im Traum manipuliert? Sie zwingt, Dinge im Schlaf zu tun?
Wenn ja, wer kann das sein? Wer kann einen solchen Hass hegen??
Und was hat es mit dem misteriösen Senator Tod auf sich, der sich seit kurzem auf dem Gang herumtreibt??
Bald verweben sich die Ereignisse in der Traumwelt mit denen in der Realität...

Nachdem am Anfang praktisch nichts passiert, außer das Liv träumt, erwacht, träumt, erwacht und sich mit ihrer Stiefgroßmutter herumschlagen muss, passiert herzlich wenig.. Dann in der Mitte wird ununterbrochen von ihrer Jungfräulichkeit berichtet und diese als so kläglich dargestellt, dass es für mich echt befremtlich war...
Das Ende hingegen war besser, zwar scheint Liv nicht aus schlimmen Ereignissen zu lernen und somit nichts gegen Feinde zu haben, aber trotzdem werfen sich neue Fragen auf, und es gibt auch eine Handlung (große Verbesserung zu Anfang und Mitte der Erzählung!!)...

Alles in allem, ist es besser als 3 Sterne, ich fände es aber ungerecht den 4 Stern-Büchern gegenüber, sie mit Silber 2 in eine Schublade, bzw. in ein Regalfach zu schmeißen...
Eigentlich also ein 3,5 Sterne Buch..
Und eine Leseempfehlung für die, die den ersten Teil gelesen (oder gehört) haben und auch an nicht wirklich abwechslungsreichen Szenen Spaß haben, wenn sie ein starkes Ende erwartet.. Viele Fragen kamen neu dazu, wenige sind beantwortet worden..
...Und jetzt habe ich ein Jahr Zeit, mir zu überlegen, ob ich den dritten Teil auch lesen, bzw. hören möchte.. Da ich Serien nur sehr ungern abbreche, denke ich aber, dass ich es versuchen werde..
Mal abwarten..

3/5 Sterne


0