style="display:block"
data-ad-client="ca-pub-7783397286425302"
data-ad-slot="3580846517"
data-ad-format="autorelaxed">

Heute trägt der Himmel Seide (Ellen Alpsten)

Bild von LieLu

Coppenrath Verlag

Die Autorin

Ellen Alpsten wurde 1971 in Kenia als Tochter eines Tierarztes und einer Lehrerin geboren. Sie machte nach der Rückkehr der Familie nach Deutschland 1991 in Augsburg Abitur, studierte erst in Köln, später in Paris, Jura, Politik, Philosophie und Wirtschaft. Heute lebt und arbeitet Ellen Alpsten mit ihrem Mann und drei Söhnen in London, wo sie als Wirtschaftsredakteurin und Moderatorin für N24 tätig ist. Als sie 1998 den Kurzgeschichten-Wettbewerb der Grande Ecole mit ihrer Novelle Meeting Mr. Gandhi gewann, schrieb sie weiter. Seit 2004 arbeitet Ellen Alpsten als freie Schriftstellerin und Journalistin.

Heute trägt der Himmel Seide

Alice kann es nicht fassen. Sie hat es tatsächlich geschafft an der London School of Art & Fashion angenommen zu werden. Wenn auch erstmal nur für ein Jahr, denn mehr können sich ihre Eltern nicht leisten. Für ein weiteres Studium benötigt sie ein Stipendium, doch das will nichts heißen. Erstmal geht das große Abenteuer los. In London angekommen, ist die Eingewöhnung weniger leicht als erwartet und auch die Suche nach einem passenden Zimmer gestaltet sich schwierig. Doch in Cressida hat Alice eine wunderbare Freundin gefunden, welche sie unterstützt, wo immer sie kann. Sogar ein Zimmer kann Alice im Haus von Cressida beziehen. Als sie dann auch noch den Engländer Ned kennenlernt, scheint ihr Glück perfekt. Doch immer häufiger werden ihre Modelle und Arbeiten sabotiert. Scheinbar hat sich Alice bereits in den ersten Wochen den Hass anderer Mädchen auf sich gezogen…

Fazit

Ein angenehm romantischer, moderner Jugendroman, welcher im fernen und doch so anziehenden London spielt. Die London School of Art & Fashion ist eine angesagte Universität zum Modedesign studieren und Alice wird nun dort tatsächlich studieren. Sie kann es selbst kaum glauben. Alice ist als Protagonistin sehr angenehm und man kann sich als Leser schnell mit ihr und ihren Problemen identifizieren. Allein in einer fremden Stadt, ohne Zimmer, ohne Freunde und vor allem ohne Familie. Diese ist ihr kurz vor der Abreise ziemlich auf die Nerven gegangen und vor allem ihre Mutter betonte immer wieder, wie sinnlos sie dieses Studium findet. Doch Alice setzt sich durch und setzt nun alles daran, ein von der Uni ausgeschriebenes Stipendium zu ergattern. Der junge Engländer Ned, welchen sie zufällig kennenlernt und welcher erstaunlich viel von Mode zu verstehen scheint, hilft ihr wo immer er kann und die beiden lernen sich schnell näher kennen. Alice Freundin Cressida, welche sie gleich zu Beginn des Romans kennenlernt, ist ebenfalls eine angenehme Protagonistin, in welcher Alice eine wunderbare Vertraute gefunden hat. Doch irgendetwas scheint seltsam, denn Cressidas Mitbewohnerin Kim scheint es gar nicht gut zu finden, dass Alice nun mit im Haus wohnt. Weshalb, das findet Alice nicht gleich heraus.

Der Schreib- und Erzählstil der Autorin ist mehr als ansprechend, locker und leicht, wie der Roman selbst und trägt den Leser förmlich durch die Handlungen. Gerade Alice Gefühle sind ein großes Thema und man kann als Leser durchaus nachempfinden, wie es der jungen Frau in London gehen muss. Die London School of Art & Fashion ist genauso, wie man sich eine Modeschule vorstellt und vor allem die Direktorin Leslie entspricht dem Klischee einer strengen Chefin, welche ihren Schäfchen nichts durchgehen lässt. Dies macht sie gleich zu Beginn des Schuljahrs klar.

Alles in allem wirklich ein toller Roman, den es sich zu lesen lohnt. Ein klein wenig störend fand ich, dass Alice wie selbstverständlich alles ein wenig zuzufliegen scheint. Gerade am Ende des Romans wird dies immer deutlicher. Das nervte mich letztlich schon ein wenig. Allerdings macht es die tolle Story und die unvorhersehbaren Entwicklungen wieder wett, sodass ich trotzdem 5 von 5 Goldenen Büchern geben möchte.

http://immer-mit-buch.blogspot.de/2015/07/heute-tragt-der-himmel-seide-i...


0